Botswanas Wildparks

Eine geführte Kleingruppenreise durch Botswanas Wildparks

Entdecken Sie die einzigartige Fauna und Flora der wildreichen Nationalparks von Botswana auf einer geführten Reise in kleiner Gruppe. Sie übernachten weitestgehend in festen Unterkünften wie Lodges, oder Hotels. Für zwei Nächte werden Sie wild im Okavango Delta campen. Dazu werden Safarizelte mit Feldbetten an einem entlegenen Ort im Delta aufgeschlagen, sodass Sie der Sie umgebenden Natur und den Wildtieren ganz nahe sind. Die Safarifahrten werden im offenen Geländewagen oder per Boot durchgeführt, die Überlandfahrten erfolgen in einem bequemen Safari Truck. Erleben Sie die weiten Ebenen des Central Kalahari Wildreservates, die üppige Flora und Fauna im immergrünen Okavango Delta, die enorme Wildtierdichte im Moremi Widreservat und die dichteste Elefantenpopulation Afrikas im Chobe Nationalpark sowie die beeindruckenden Viktoriafälle.

Lage/Route

Reiseverlauf

Tag 1: Johannesburg / Khama Rhino Sanctuary

Sie starten um ca. 6.30 Uhr von Johannesburg nach Norden in Richtung Botswana zum Khama Rhino Sanctuary. Der Khama Rhino Sanctuary Trust ist ein Projekt zum Schutz der Wildtiere, das seit 1992 aktiv ist und von lokalen Gruppen getragen wird. Die Aktivisten haben sich den Schutz des vom Aussterben bedrohten Weißen Nashorns zur Aufgabe gemacht, indem sie Areale, die einstmals Rückzugsgebiete für diese Art waren, wieder in den ursprünglichen Naturzustand zurückversetzten. Erträge aus nachhaltigem Tourismus und dem verantwortungsbewussten Umgang mit den vorhandenen Ressourcen aus dieser Arbeit fließen in die Kassen der örtlichen Botswana-Gemeinden. Das Reservat befindet sich im Kalahari Sandfeld. Die charakteristischen natürlichen Wasserlöcher sind ein erstklassiger Lebensraum für Weiße Nashörner, Zebras und Gnus.

Unterkunft:  Blockhütten –  je 2 Doppelzimmer teilen sich ein Badezimmer

Distanz/Zeit:  630km, ± 7½ Stunden, ohne Grenzformalitäten & Anhalten für Sehenswürdigkeiten &   Mittagessen

Tag 2: Maun

Sie durchqueren die Kalahari-Wüste und erreichen Maun, das Einfallstor zum Okavango-Delta. Das an den Ufern des Thamalakane Rivers liegende Städtchen ist seit seiner Gründung im Jahr 1915 Hauptort des Batawana – Stammes. Maun steht im Ruf, eine raue „Westernstadt“ zu sein, die in erster Linie Anziehungspunkt für Viehzüchter und Safari-Urlauber ist. Der Name Maun leitet sich vom San-Wort „Maung“ ab, was soviel bedeutet wie „Platz des kurzen Schilfs“.

Unterkunft:  Lodge – Doppelzimmer mit Bad en-suite, Schwimmbad, Restaurant & Bar

Distanz/Zeit:   450kms. ± 6½ Stunden, ohne Anhalten für Sehenswürdigkeiten

Tag 3 bis 4: Okavango Delta

Ihre Reise bringt Sie in das Okavango-Delta zu Ihrem abgelegenen Zeltplatz mitten im Herzen des größten Binnendeltas der Welt. Die atemberaubende Natur hat einiges zu bieten: zahlreiche Letschwe-Antilopen, Büffel, Elefanten, mit etwas Glück sogar Eisvögel und zahlreiche andere Vogelarten. Lassen Sie die Seele baumeln, während Sie langsam mit einem Mokoro (traditioneller Einbaum-Kanu) die schilfumrandeten Kanäle entlang dümpeln.

Unterkunft:  2x Zelten, Feldbetten – einfache sanitäre Einrichtungen mit Eimerdusche und   Chemietoilette

Distanz/Zeit:  2 Stunden Transfer im Allradantriebauto in das Delta, je Strecke

 

Tag 5 bis 8: Moremi Wildreservat

Nachdem Sie den Abend entspannt verbracht haben, geht es weiter mit einem offenen Allradfahrzeug in das Moremi Game Reserve, wo Sie die fantastische Tierwelt beobachten können. Chief’s Island ist die größte Landmasse innerhalb von Moremi und galt bis zur Ernennung zum Nationalpark durch den Batswana-Stamm als reiches Jagd-Areal. Sie verbringen drei Tage mit Pirschfahrten im Moremi und den angrenzenden privaten Reservaten und bestaunen die reichlich vorhandene Artenvielfalt. Dazu gehören Elefanten, Nilpferde, Büffel, Löwen und andere Wildtiere. Am Morgen des achten Tages begeben Sie sich noch einmal nach Moremi für eine Vormittags-Pirschfahrt, bevor Sie wieder am frühen Nachmittag des achten Tages nach Maun zurückfahren und dort im Restaurant speisen (auf eigene Rechnung).

Unterkunft:  3x einfache Zelt-Lodge, Zweibett- oder Doppelzimmer, mit Bad en suite

Distanz/Zeit:   150kms ± 4 Stunden, ohne Pirschfahrten und Anhalten für Wildtiere (Maun – Lodge)

Tag 9: Makgadikgadi Salzpfannen

Am Morgen besteht noch die Zeit für einen optionalen Rundflug über das Okavango Delta, bevor Sie Richtung Nata aufbrechen. Die schimmernden Salzpfannen von Makgadikgadi erscheinen dem Betrachter wie eine endlose, gleißend helle Ebene. Nach einem Regenschauer füllen sich die Salzpfannen von Makgadikgadi schnell mit Wasser und locken Tausende von Wasservögeln, Zebraherden, Gnus und Springböcken an. Ein aufregendes Schauspiel! Dieses Naturspektakel findet nicht häufig in dieser ansonsten regenarmen Region statt und ist auch nur von kurzer Dauer.

Unterkunft:  Zelt-Lodge  – Doppelzimmer mit Bad en-suite, Schwimmbad,  Restaurant &   Bar

Distanz/Zeit:   320km, ± 3½ Stunden, ohne Anhalten für Sehenswürdigkeiten
Optionale Aktivitäten: Rundflug über das Okavango Delta (+/- US$ 70  – 90 pro Person, abhängig von der   Anzahl der Passagiere pro Flugzeug)

Tag 10 bis 11: Chobe Nationalpark

Der Chobe River ist eine der atemberaubenden Besucherattraktionen Botswanas.  Gemächlich fließt der Chobe River entlang der nördlichen Grenze des Chobe Nationalparks. Der Fluss ist ein beliebter Anziehungspunkt für Elefantenherden, die kaum irgendwo in so hoher Zahl zu finden sind wie hier. Schon am frühen Morgen können Sie mit Ihren Kameras dem Wild bei einer Pirschfahrt nachspüren, bevor Sie anschließend zu einem leckeren Brunch ins Camp zurückkehren. Am späten Nachmittag unternehmen Sie als Höhepunkt der Etappe eine Bootstour auf dem Chobe Fluss in der Dämmerung, bei der Ihnen wieder riesige Elefantenherden begegnen werden, die dort ihren Durst stillen.

Unterkunft:  Lodge  – Zweibett- oder Doppelzimmer mit Bad, Schwimmbad,  Restaurant & Bar

Distanz/Zeit:  300km, ± 4 Stunden, ohne Anhalten für Sehenswürdigkeiten & 1 3-stündige Pirschfahrt

Optionale Aktivitäten: Pirschfahrt in einem offenen 4WD Fahrzeug am Nachmittag

Tag 12 bis 13: Viktoriafälle (Simbabwe)

Sie besuchen den „Mosi oa Tua“, den „Donnernden Rauch“ – die spektakulären Victoria Fälle in Simbabwe. Die großartigen Wasserfälle gehören zweifellos zu den größten Naturwundern der Erde. Die Victoria-Falls-Brücke geht auf den Kolonialisten Cecil Rhodes zurück, der ihren Bau 1900 anordnete. Ihre Vollendendung im Jahr 1905 erlebte Rhodes nicht mehr. Sie überspannt die beeindruckende Schlucht des Sambesi und ist der Ausgangspunkt für einen Adrenalin-Stoß der besonderen Art: Aus 111 Metern stürzen sich Bungee-Jumper von der Mitte des Bauwerks in die Tiefe.

Beinhaltet:  Eintrittsgebühr für die Victoria Fälle

Unterkunft:   Hotel  – Doppelzimmer mit Bad en-suite, Schwimmbad, Restaurant & Bar

Distanz/Zeit:   70km – 1 Stunde, ohne Grenzformalitäten

Optionale Aktivitäten: Wildwasser-Rafting, Sunset-Bootsfahrt, Elefantensafari, Rundflüge uvm.

Tag 14: Viktoriafälle / Ende der Tour

Die Tour endet nach dem Frühstück in Victoria Falls um 08.00 Uhr. Transfers zum Flughafen können organisiert werden. 

Leistungen

Inklusivleistungen: 

Unterkünfte wie angegeben oder vergleichbar, Mahlzeiten wie angegeben, Reiseleitung, fett hervorgehobene Aktivitäten, Transport während der Tour (Fahrzeuge: siehe Karte erste Seite), alle Eintrittsgelder in Nationalparks

Exklusivleistungen: 

-Flüge, Transfer vom/zum Flughafen (30,- € pro Transfer pro Person), nicht angegebene Mahlzeiten, Getränke, optionale Aktivitäten, Reiseversicherung, Ausgaben des persönlichen Bedarfs, Visagebühren, Trinkgelder

Preise und Daten

Preis: 
ab 2 350,00 €
Tourdaten: 

Preise 2017

pro Person im Doppelzimmer: 2.350 €

Einzelzimmerzuschlag: 830 €

 

Termine 2017:

01-Okt-17  14-Okt-17

08-Okt-17  21-Okt-17 German

15-Okt-17  28-Okt-17

22-Okt-17  04-Nov-17

29-Okt-17  11-Nov-17

05-Nov-17  18-Nov-18

12-Nov-17  25-Nov-17

19-Nov-17  02-Dez-17

26-Nov-17  09-Dez-17

03-Dez-17  16-Dez-17

10-Dez-17  23-Dez-17

17-Dez-17  30-Dez-17

24-Dez-17  06-Jan-18

31-Dez-17  13-jan-18

 

 

Preise 2018

pro Person im Doppelzimmer: 2720 €

Einzelzimmerzuschlag: 970 €

 

Termine 2018:

​07-Jan-18  20-Jan-18

14-Jan-18  27-Jan-18

21-Jan-18  03-Feb-18

28-Jan-18  10-Feb-18

04-Feb-18  17-Feb-18

11-Feb-18  24-Feb-18

18-Feb-18   03-Mar-18 German

25-Feb-18  10-Mar-18

04-Mar-18  17-Mar-18

11-Mar-18  24-Mar-18

18-Mar-18  31-Mar-18

25-Mar-18  07-Apr-18

​25-Mar-18  07-Mar 18 German

01-Apr-18   14-Apr-18

08-Apr-18   21-Apr-18

22-Apr-18  05-May-18 German

29-Apr-18  12-May-18

06-May-18  19-May-18

13-May-18  26-May-18

20-May-18  02-Jun-18

27-May-18  09-Jun-18

03-Jun-18  16-Jun-18

10-Jun-18  23-Jun-18

17-Jun-18  30-Jun-18

24-Jun-18   07-Jul-18

01-Jul-18   14-Jul-18

08-Jul-18   21-Jul-18

​15-Jul-18   28-Jul-18

​22-Jul-18  04-Aug-18 German

​29-Jul-18  11-Aug-18

​05-Aug-18  18-Aug-18

​12-Aug-18  25-Aug-18

19-Aug-18  01-Sep-18 German

​26-Aug-18  08-Sep-18

​02-Sep-18  15-Sep-18

09-Sep-18  22-Sep-18 German

​16-Sep-18  29-Sep-18

23-Sep-18  06-Oct-18

​30-Sep-18  13-Oct-18

​07-Oct-18   20-Oct-18 German

​14-Oct-18   27-Oct-18

​21-Oct-18  03-Nov-18

​28-Oct-18  10-Nov-18

​04-Nov-18  17-Nov-18

​11-Nov-18  24-Nov-18

18-Nov-18  01-Dec-18 German

​25-Nov-18  08-Dec-18

02-Dec-18  15-Dec-18

​09-Dec-18  22-Dec-18

16-Dec-18  29-Dec-18

23-Dec-18   05-Jan-18

30-Dec-18   12-Jan-19

 

- fett gedruckte Daten sind Touren mit garantierter Abfahrt. Alle anderen Touren finden ab einer Mindestteilnehmerzahl von 4 Personen statt.

- Mit German gekennzeichnet Daten sind Touren mit deutsch sprachiger Reiseleitung.

Hinweis: Es ist möglich, die Tour erst an Tag 2 in Maun zu starten und so auf eine 13-tägige Tour von Maun nach Victoria Falls zu verkürzen. Preise auf Anfrage.

Anfrage stellen