Kafue Wildnis Tour

Geführte Lodgesafari ab 2 Personen

Der älteste Park Sambias ist einer der größten Parks der Welt ( in etwa so groß wie Belgien ) und gilt als eines der antilopenreichsten Gebiete Afrikas. Die Busanga Sümpfe im Norden gehen in weite Grassteppen und Buschland über, im Süden nimmt der Park den Charakter der Kalahari an. Diese absolut unberührte Wildnis im Herzen Afrikas ist ein absolutes Highlight, verbunden mit den wildreichen Gebieten um den Kafue Fluss, wo sich ganzjährig viel Wild aufhält. Herausragende Vogelbeobachtungen von bis zu 400 Vogelarten sind am Kafue River ebenso möglich. Die Vielzahl der möglichen Aktivitäten gestaltet diese Reise abwechslungsreich. Start und Ende der Safari ist in Lusaka. Mögliche Verlängerungen wären Victoria Falls und Chobe Nationalpark.

Lage/Route

Reiseverlauf

Anreise:

Ankunft am Flughafen in Lusaka.

1. + 2. Tag: Kafue Nationalpark ( Zentral )

Sie werden in Lusaka am Flughafen abgeholt und in einer etwa 3 stündigen Fahrt zum Kafue Nationalpark gebracht. Erstes Ziel ist die Mukambi Safari Lodge, direkt am Kafue Fluss gelegen. Verbringen Sie die Folgetage mit den zahlreichen zur Auswahl stehenden Aktivitäten. Sie haben die Möglichkeit Pirschfahrten im offenen Geländewagen zu unternehmen. Vielleicht haben Sie Glück und sehen die seltene Pferdeantilope ( Roan ), ebenfalls hier endemisch ist das Lichtenstein Hartebeest ( Lichtensteins Kuhantilope ), gelegentlich sieht man Wildhunde und natürlich neben einer Vielzahl anderer Wildtiere auch Raubkatzen oder Elefanten. Auch werden geführte Fußsafaris angeboten. Sicherlich die intensivste Art den afrikanischen Busch zu erleben. Es ist nicht nur das Herzklopfen, das man spürt, wenn man sich einem Elefanten zu Fuß nähert. Es sind die kleinen Tiere und Dinge die man auf einer Fußpirsch wahrnimmt, Dinge die man sonst aus dem Fahrzeug gar nicht sieht. Eine Fußpirsch vervollständigt das Safarierlebnis, weil es neben dem visuellen Sinn auch den Geruchs- und den Gehörsinn anspricht. Eine Bootsafari ist in diesem Teil des Parks einfach unerlässlich. Der Fluss prägt die Region und viele Wilderfahrungen würde man missen, wenn man den Busch nicht auch vom Boot aus beobachten würde. Es sind die Schreiseeadler, die hier ihr Revier haben. Wenn Sie einen Fisch aus dem Fluss holen und einen Schrei des Erfolges abgeben, ist man auch persönlich beschwingt über diesen Erfolg. Die Nilpferde aalen sich ganztags im Fluss und man hört nur ihr unzufriedenes Grunzen wenn sie sich von einem Konkurrenten von ihrem Platz verdrängt fühlen. Die Tier kommen ans Ufer zum Trinken und Elefanten tummeln sich hier um sich abzukühlen. All diese Erlebnisse kann man insbesondere zu Wasser gut beobachten, weswegen eine Bootssafari in ihrer sanften Fortbewegung ein idealer Beobachtungsort für Genießer ist. Vogelbeobachtungs Touren sind mit über 500 Vogelarten eine Spezialität. An wenigen Orten im südlichen Afrika sieht man diese Vielfalt, dies wird insbesondere auch auf den Busanga Ebenen spannend, wo sich die größte Vielfalt an Vögeln aufhält. Auch gibt es die Möglichkeit zu Angeln. Fischarten die hier vorkommen sind: Brassen, Barbe und Hechte. Übernachtung: Mukambi Bush Camp

3.- 5. Tag: Kafue Nationalpark / Busanga Plains

Es folgt ein etwa 5 - stündiger Transfer durch den Park in die Busanga Plains zum Plains Camp wo Sie 3 Nächte lang die weiten Ebenen im Norden erkunden. Busanga sind die meiste Zeit im Jahr überschwemmte Grasebenen mit kleinen und großen Inseln, bewachsen mit großen Palmen und Büschen. Diese Region ist ein ideales Rückzugsgebiet für zahlreiche Vogelarten, da es aufgrund der Unzugänglichkeit ein idealer Nistplatz ist. In der Trockenzeit hingegen legen sich weite Grasebenen frei und man kann die Region mit Geländewagen besuchen. Jetzt ist es ein wahrhaft spektakulärer und unberührter Ort. Große Nilpferdscharen in den Wasserlöchern und Flüssen, riesige Herden an Gnus, Büffeln und auch Lechwe sind auf den Ebenen zu finden. Ein gefundenes Fressen für Löwen, Leoparden und Geparden, die sich zu dieser Saison hier auch vermehrt versammeln. Spektakuläre Sichtungen wie attackierende Löwenrudel sind hier nicht selten. Genießen Sie diese einzigartig abgelegene Wildnis auf Pirschfahrten und Fußpirsch, aber auch am Lagerfeuer abends mit einem Glas Rotwein und einem gigantischen Sternenhimmel, der sich über Ihnen für 180 Grad spannt. Übernachtung: Busanga Plains Camp.

6. Tag: Rückreise oder Verlängerung

Es besteht die Möglichkeit, diese Reise um beliebig viele Tage in der Mukambi Safari Lodge zu verlängern. Unsere Empfehlung ist es nochmal 2 Nächte in die Safari Lodge zurück zu kehren und ein 8 Tage / 7 Nächte Abenteuer zu genießen. Die Einzigartigkeit des Parks und die vielen Wildbeobachtungen laden dazu ein! Oder: Flughafentransfer zurück nach Lusaka und ggf.Anschlussprogramm in Victoria Falls und/oder South Luangwa Nationalpark.

Leistungen

Inklusivleistungen: 

Inklusive: Transfer ab / bis Lusaka, alle Übernachtungen ( 2 x Mukambi Bush Camp, 3 x Busanga Plains Camp ), alle Mahlzeiten und Snacks, alle Getränke, alle Aktivitäten, Nationalpark Eintrittsgebühren und Bed levy, lokale Steuern und Gebühren.

Exklusivleistungen: 

Exklusive: Flüge, persönliche Ausgaben, Visum, Trinkgelder, Reiseversicherungen.

Preise und Daten

Preis: 
ab 3 350,00 €
Tourdaten: 

Preise dienen nur der groben Preisorientierung.
Sie variieren gewöhnlich je nach Saisonzeit, Zimmerkategorie, Gruppengröße etc.
Außerdem sind Preise abhängig von Wechselkursen. Bitte erfragen Sie ein persönliches Angebot in unserem Büro.

Anfrage stellen