Kibale Forest Camp

Kibale Forest Nationalpark - Uganda

Das Kibale Foret Camp ist ein kleines Zeltcamp im afrikanischen Stil und befindet sich in einem immergrünen Wald, etwas außerhalb des südlichen Teils des Kibale Nationalparks. Es grenzt an den Magombe-Sumpf, der für das Bigodi Wetland Sanctuary bekannt ist und ist nur eine 10-minütige Fahrt zum Kanyanchu Visitor Center, dem Ort, an dem das Schimpansen Tracking beginnt, entfernt.

Neben den Schimpansen, ist der Kibale Forest Nationalpark auch für seine insgesamt 13 Arten von Primaten bekannt, er besitzt damit die höchste Dichte an Primatenvorkommen in ganz Ostafrika. Kibale ist außerdem Heimat für zahlreiche Vogelarten. Die Landschaft im westlichen Uganda ist geprägt von einer dichten Konzentration an Kraterseen, die auf einer der zahlreichen Touren erkundet werden können.

Lage

Ausstattung

Restaurant & Bar befinden sich in einem sehr ansprechenden aus Holz erbauten und mit einem Rieddach gedeckten Gebäude, das sich harmonisch in die Umgebung einfügt. Hier nehmen Sie Frühstück, Mittag- und Abendessen ein. Aufgrund der isolierten Lage des Camps werden feste Menüs angeboten, auf Ihre individuellen Wünsche nimmt man gerne Rücksicht, bittet aber um frühzeitige Benachrichtigung. Auf Wunsch wird Ihnen zum Weckruf eine Tasse Kaffee oder Tee in Ihr Zelt gebracht.

Zimmer

Das Kibale Forest Camp ist ein klassisches Zeltcamp mit 10 afrikanischen Zelten, die mit Doppel- oder Einzelbetten ausgestattet sind. Jedes Zelt hat sein eigenes Bad mit Toilette und Dusche. Von der eigenen Veranda aus können Sie mit etwas Glück bereits einige umherziehende Wildtiere wie den Stummelaffen beobachten.

Freizeit und Unterhaltung

Schimpansen Tracking
Vogelbeobachtung
Wanderungen im Regenwald
Dorfbesuch

Anfrage stellen