Klassische Safari Uganda

Einzigartige Berührungen mit den Primaten Ugandas - Kleingruppenreise

Auf dieser geführten Kleingruppen-Rundreise durch Uganda besuchen Sie die Höhepunkte des Landes. Neben den Murchison Falls und beeindruckenden Wildtierbegegnungen im Queen Elisabeth Nationalpark haben Sie die Möglichkeit, als besondere Höhepunkte die Schimpansen im Kibale Forest zu sehen und den sehr seltenen Berggorillas im "undurchdringlichen" Bwindi Forest zu begegnen. Begleiten Sie uns auf eine Reise durch ein vielseitiges Land, lassen Sie sich beeindrucken von kontrastreichen Farben und begegnen Sie gastfreundlichen Menschen,  welche der Grund sind, dass Uganda als das "freundlichste Land" Afrikas bezeichnet wird. Die Reise kann auch auf privater Basis durchgeführt werden - sprechen Sie uns an!

Lage/Route

Reiseverlauf

Anreise

Sie fliegen nach Entebbe in Uganda.

Tag 1: Entebbe

Herzlich Willkommen in Uganda!

Am Flughafen angekommen werden Sie bereits von einem Repräsentanten vor Ort erwartet und zu Ihrer Unterkunft gebracht. Kommen Sie erst einmal an und erholen Sie sich vom langen Flug.

Unterkunft: Airport Guesthouse

Tag 2: Murchison Falls National Park

Nach dem Frühstück brechen Sie auf und fahren in den vielleicht schönsten Park Ugandas, den Murchison Fall National Park. Unterwegs besuchen Sie die Ziwa Rhino Sacntuary, Heimat der einzig wilden Nashörner in Uganda. Nachdem es 1982 keine Nashörner mehr gab, wurde das Reservat gegründet, um die Tiere wieder anzusiedeln. Zusammen mit einem Guide begeben Sie sich auf die Suche nach den Dickhäutern, um Sie in ihrem natürlichen Lebensraum zu beobachten.

Unterkunft: Fort Murchison

Tag 3: Murchison Falls National Park

Heute machen Sie sich nach einem frühen Frühstück auf Safari. Ihre Pirschfahrt startet an den nördlichen Ufern des Nils, wo Sie Giraffen, Elefanten, Löwen, Gnus und verschiedene Vögel beobachten können. Am Nachmittag steigen Sie um auf ein Boot, vom Fluss aus lassen sich die Tiere an den Ufern bestens beobachten. Anschließend wandern Sie zu den Murchison Wasserfällen.

Sie stehen oben am Rande der Fälle und lassen Ihren Blick über den erhabenen Nil schweifen. Rechtzeitig zum Abendessen fahren Sie zur Budongo Eco Lodge.

Tag 4: Murchison Falls Nationalpark - Kibale Forest

Heute steht eine längere aber durchaus abwechslungsreiche Fahrt nach Fort Portal auf dem Programm, die sie dann fortsetzen in die Wälder des Kibale Nationalparks. Unterwegs genießen Sie fantastische Landschaftstriche in üppigen Farben. Sie durchfahren kleine Ortschaften und passieren bunte Marktstände. Fort Portal schmiegt sich an die Kulisse der "Berge des Mondes". Die Gegend ist geprägt vom Teeanbau und man sieht viel Geschäftigkeit auf den Feldern. Von hier fahren Sie weiter in die nebeligen Kibale Wälder,  welche für die großen Vorkommen verschiedener Primaten bekannt sind. Sie erreichen die Lodge am späten Nachmittag und nehmen das Abendessen in der Lodge ein.

Tag 5: Krater Seen

Nach einem gemütlichen Frühstück machen Sie sich auf den Weg zu den Kraterseen. Genießen Sie die schönen Landschaften der vielen kleinen Seen, umgeben von Hügeln. Sie wandern entlang des Lake Nkuruba, wo Sie verschieden Affen- und Vogelarten entdecken können, und besichtigen außerdem die Mahoma Wasserfälle. Sie begegnen der lokalen Bevölkerung, während Sie die Dörfer passieren und lernen über die Kultur des Batoro Stammes.

Tag 6: Schimpansen Tracking & Bigodi Sümpfe

Heute wartet ein spannendes Schimpansen Tracking auf Sie. Der Kibale Forest gilt als der primatenreichste Wald Ostafrikas. Hier können Sie bei einer geführten Waldwanderung verschiedenste Primatenarten beobachten. Neben den Schimpansen leben auch Rotschwanzmeerkatzen, Schwarz-Weiß Stummelaffen und viele andere Affenarten. Sobald Sie eine Schimpansen-Gruppe gefunden haben, können Sie sie eine Stunde lang in ihrem natürlichen Lebensraum beobachten.

Nach einem herzhaften Mittagessen, werden Sie in das Bigodi Sumpfgebiet gebracht, um dort eine weitere spannende Wanderung zu unternehmen. Das Sumpfgebiet  ist bekannt für eine große Vogel- und Primatendichte.

Tag 7: Kibale Forest - Queen Elizabeth Nationalpark

Den heutigen Tag starten Sie mit einer Wanderung am Fuße der Rwenzori Berge in Begleitung eines lokalen Guides, der Ihnen vieles über die Kultur der lokalen Bevölkerung erzählt. Anschließend machen Sie sich auf den Weg zum Queen Elizabeth Nationalpark.

Unterkunft: Simba Safari Camp

Tag 8: Queen Elizabeth Nationalpark

Der heutige Tag beginnt am frühen Morgen mit einer Pirschfahrt auf der Suche nach Löwen, Büffeln und anderen wilden Tieren. Optional können Sie eine Heißluftballon-Safari unternehmen (muss vorab gebucht werden). Für das Mittagessen fahren Sie zurück zur Unterkunft. Am Nachmittag nehmen Sie an einer Bootsfahrt entlang des Kazinga Kanals teil, der zwischen Lake Edward und Lake George gelegen ist.

Die reichlich vorhandenen Vogelarten, wie auch Nilpferde die sich am Ufer abkühlen, machen diese Tour zu einem der Höhepunkte Ihrer Reise.

Unterkunft: Simba Safari Camp

Tag 9: Queen Elizabeth Bwindi Nationalpark

Nach dem Frühstück starten Sie Ihre Fahrt in den Bwindi Nationalpark.  Auf der Fahrt durch die grünende Landschaft können Sie die traditionellen Bauernhöfe und panoramischen Aussichten bestaunen. Am Nachmittag erreichen Sie den Bwindi Nationalpark, der die vom Aussterben bedrohten Berggorillas beheimatet.

Unterkunft: Lake Mutanda Resort

Tag 10: Gorilla Tracking

Heute findet der absolute Höhepunkt Ihrer Rundreise statt. Sie suchen die Riesen des Bwindi auf. Bis Sie diese sehen dauert es sicherlich eine Weile.

Sie müssen ein großes Stück laufen, teilweise steil bergauf und auch Regen in Kauf nehmen um die Gorillas zu sehen. Dafür werden Sie ausgiebig belohnt und können den Gorillas zu sehen wie sie essen, spielen und sich ausruhen. Eine wahrlich einzigartige und unvergessliche Erfahrung!

Die Bergregenwälder sind die Heimat der sanften Riesen. Mit einheimischen Führern geht es auf die Suche nach einer der Gorillagruppen. Die Anzahl der Besucher ist auf Gruppen zu je 8 Personen streng limitiert und die Besuchszeit auf 1 Std. begrenzt. Dies ist wichtig, damit die Tiere nicht zu hohen Belastungen (Stress und Krankheiten, die sich leicht von Menschen auf die sensiblen Tiere übertragen können) ausgesetzt sind. Gute Gesundheit ist notwendig. Die Gorillas entfernen sich nie allzu weit von ihrem letzten Aufenthaltsort und werden dank der erfahrenen Spurenleser in dem dichten Regenwald fast sicher gefunden (obwohl eine Garantie nicht gegeben werden kann, haben bisher alle Gruppen die Gorillas gefunden).

Die Aufstiegszeit beträgt je nach besuchter Gorillagruppe ca. 2 – 6 Stunden. Wenn Sie die Gorillas aus nächster Nähe sehen, sind die Strapazen schnell vergessen. Sie kommen ihnen so nahe, dass Sie sie fast berühren können. Sie kauen auf ihren Lieblingspflanzen und es scheint, als ob sie sich von der Anwesenheit der Menschen nicht stören lassen. Ob mächtiger Silberrücken, Weibchen oder Jungtiere, sie alle haben einen Blick, der tief ins Herz dringt. Der Unterhalt des Parks und somit der Schutz der Berggorillas wird durch die Eintrittsgelder gewährleistet. Somit tragen wir zum Erhalt dieser einzigartigen Geschöpfe bei.

Unterkunft: Lake Mutanda Resort

Tag 11: Batwa Trail

Auch wenn der Bwindi Nationalpark hauptsächlich für die Berggorillas bekannt ist, hat er weit mehr zu bieten. Heute steht der Batwa Trail auf dem Programm, bei dem Sie eine der einzigartigsten Ethnien der Welt kennenlernen: die Batwa. Traditionell waren Sie Jäger und Sammler und lebten in den Wäldern, mittlerweile wurden zwei ihrer letzten Rückzugsgebiete von der Regierung zu Nationalparks erklärt, um die Berggorillas zu schützen. Bei einer Wanderung mit einem Batwa lernen Sie über ihre Kultur, wie sie früher lebten und jagten, über Legenden und Heilpflanzen.

Unterkunft: Lake Mutanda Resort

Tag 12: Bwindi Nationalpark - Lake Bunyonyi

Die Fahrt geht weiter zum Bunyonyi See, das zweittiefste Gewässer Afrikas. Nach dem Mittagessen brechen Sie zu einer ca. 5-stündigen Wanderung entlang der Kyabahinga-Halbinsel auf. Genießen Sie die Landschaften, Sie besichtigen außerdem eine Kindertagesstätte, einen Kräuterkundigen sowie einen Kunsthandwerksmarkt.

Unterkunft: Bunyonyi Eco Resort

Tag 13: Lake Bunyonyi - Kampala

Nach einem gemütlichen Frühstück führt Sie Ihre Reise weiter nach Kampala. Auf der Fahrt passieren Sie den Äquator und haben dort die Gelegenheit Fotos zu schießen und Souvenirs zu kaufen. Am späten Nachmittag erreichen Sie Ihre Unterkunft.

Unterkunft: Humara Resort

Tag 14: Abreise

Nun heißt es leider Koffer packen und Abschied nehmen von Uganda. Sie werden zum Flughafen Entebbe gebracht und fliegen zurück in die Heimat.

Leistungen

Inklusivleistungen: 

Unterkünfte wie angegeben oder vergleichbar, Mahlzeiten wie angegeben, fett hervorgehobene Aktivitäten, 1 Gorilla Permit pro Person, Permit für Schimpansen-Tracking im Kibale Nationalpark, Mineralwasser während der Safari im Geländewagen, englischsprachige Reiseleitung, Nationalparkgebühren, AMREF Flying Doctors insurance,  Anfahrtsskizzen und Reiseinformation, Insolvenzversicherungsschein, Travelbox mit Infomaterial, Ansprechpartner und Kontaktdaten vor Ort, 24h Notfallnummer in Deutschland.

Exklusivleistungen: 

Internationale Flüge (separat aufgeführt), Getränke, nicht aufgeführte Mahlzeiten, optionale Aktivitäten, Visum (z.Zt. 50 USD), Wäscheservice, Reiseversicherungen, Trinkgelder, Ausgaben des persönlichen Bedarfs.

Preise und Daten

Preis: 
ab 3 720,00 €
Tourdaten: 

Preise und Termine 2018:

19.07.2018  bis 01.08.2018:             4.205,00 €

​20.11.2017 bis 03.12.2018:              3.720,00 €

Internationale Flüge:                          ab 600,00 €*

 

*Preis abhängig von Airline, Buchungsklasse und Verfügbarkeit

Einzelzimmerzuschlag auf Anfrage.

Die Reise kann auch auf privater Basis durchgeführt werden - Preise auf Anfrage.

Bitte beachten Sie, dass diese Reise nicht für Personen mit eingeschränkter Mobilität geeignet ist. Bei Bedarf senden wir gerne genauere Informationen über eine solche Eignung unter Berücksichtigung Ihrer jeweiligen Bedürfnisse.

Anfrage stellen