Mit den Buschmännern unterwegs in der Kalahari

Ein geführter Streifzug mit den Ureinwohnern der Kalahari und Wildbeobachtung

Wie überlebt man in einer Region, in der es kein permanentes Oberflächenwasser gibt, wo die Vegetation sehr spärlich ist und die Tagestemperatur auf weit über 40 Grad steigen kann, während es nachts empfindlich abkühlt, evtl. sogar bis unter den Gefrierpunkt? Diese Frage können nur die Menschen beantworten, die diese Herausforderung seit Jahrtausenden in dieser ariden Region perfekt meistern: die Ureinwohner der Kalahari vom Volk der San (Buschmänner). Auf dieser Tour haben Sie die Möglichkeit sich mit den San auf einen Streifzug durch die Kalahari zu begeben und mit Ihnen zu leben. Sie begleiten die Buschmänner auf der Jagd, Sie bereiten Ihre Mahlzeiten gemeinsam zu, Sie suchen (und finden ...) Wasser, wo Sie es nicht vermutet hätten und sitzen abends mit den San am Feuer und tauschen sich über die Herausforderungen aus, die ein Leben in der Kalahari mit sich führt. Zwar stehen Ihnen ein Bett und Decken zur Verfügung, aber Sie übernachten in traditionellen, einfachen Grashütten, nur Eimerdusche und Buschtoilette sind Ihrer Hütte angeschlossen. Diese Reise entführt Sie für ein paar Tage in eine andere Welt, Sie werden Teil eines Lebens, das Sie zum Ursprung der Menschheitsgeschichte zurückbringt und der so anders von dem Ihren ist, dass man es nicht beschreiben, sondern nur erleben kann. Sie werden auf diesem Abenteuer von Ralph Bousfield begleitet, einem hochdekorierten Safariguide, der sich dem Naturschutz und der Erhaltung der Kulturen Botswanas verschrieben hat, er hat die Kultur der San studiert und versteht natürlich auch ihre Sprache. Die Frage, ob dies eine authentische Erfahrung ist, hat sicher Berechtigung, aber Ihre Interaktion mit den San erfolgt ohne negative Auswirkung auf die Kultur der Buschmänner, im Gegenteil. Die Möglichkeit Gäste an ihren Leben teilhaben zu lassen, die sich für die ursprüngliche Lebensweise der San interessieren, trägt zur Erhaltung der Kultur und des Wissensschatzes der Ureinwohner bei.

Lage/Route

Reiseverlauf

Tag 1: Anreise / Kalahari

Bei Ankunft am Flughafen von Maun werden Sie empfangen und erhalten einen Transfer per Geländewagen in die unberührten Weiten der Kalahari, tief in das Land der Zuhoasi Buschmänner (der genaue Ort kann variieren, da die San ein halbnomadisches Volk sind). Zunächst erwartet Sie ein leckeres Mittagessen, bei dem Sie Ihren Guide Ralph Bousfield kennenlernen, der Sie auf die folgenden Tage vorbereitet, Ihre ersten Fragen beantwortet und Sie mit der Geschichte und Kultur der San und mit der Flora und Fauna der Kalahari vertraut. Dann beziehen Sie Ihre Hütte, die im traditionellen Stil der Buschmänner aus Gras gebaut sind, und in der Landschaft gar nicht als Bebauung auffallen. Sie schlafen in Wolldecken gehüllt zwar in richtigen Betten, denn nachts wird es empfindlich kalt. Aber in Ihrem ensuite Bad gibt es nur eine Eimerdusche (ein an einem Haken befestigter Eimer mit Duschkopfventil, das Wasser wird vorab über dem Feuer auf die gewünschte Temperatur erhitzt), und eine Buschtoilette (ein Toilettensitz auf einem Gestell über einer ausgehobenen Grube im Sand). Anschließend begleitet Sie Ihr Guide zu Fuß durch den Busch zu einer nahegelegenen Buschmannsiedlung, wo Sie traditionsgemäß von den Dorfältesten begrüßt werden und Siedlungsbewohner kennen lernen können (Ihr Guide wird übersetzen). Um das knisternde Lagerfeuer sitzend, werden die Buschmänner Ihnen über ihre Herkunft, ihre Geschichte, ihre Traditionen etc. erzählen sowie über ihre aktuelle Situation. Sie sind in einer anderen Welt angekommen, das spüren Sie schon jetzt, die Zeit ist stehengeblieben, Uhren spielen hier keine Rolle mehr, der Tagesrhythmus gestaltet sich ausschließlich im Einklang mit der Natur. Übernachtung: traditionelle Grashütten

Tag 2: Kalahari

Mit der aufgehenden Sonne beginnt auch Ihr Tag. Zuerst genießen Sie ein herzhaftes Buschfrühstück mit Eiern und Speck (keineswegs unüblich bei den San), das Brot wird hier frisch in einem "Ofen" gebacken, in einem ausgehöhlten Baumstamm. Dann durchstreifen Sie alle gemeinsam zum ersten Mal den Busch, samt den Frauen, den Kindern und Säuglingen in Tüchern auf dem Rücken der Mütter und Ihrem Guide. Während der ersten Tour erhalten Sie einen tieferen Einblick in das Leben der Buschmänner, z.B. kennt ein Buschmann-Mädchen im Teenager Alter schon über 200 verschiedene, brauchbare Pflanzenarten und Kräuter, die zur Ernährung oder als Medizin verwendet werden können. Neben den kulturellen Eindrücken spüren Sie natürlich auch, daß Sie sich mitten in der Wildnis befinden, umgeben von vielen Wildtieren, in deren Nähe man - insbesondere zu Fuß - verschiedene Verhaltensweisen beherrschen muss, die Ihre Begleiter selbstredend alle kennen und Sie entsprechend vorbereiten. Zurück im Camp haben Sie nun schon genug gelernt, um sich Ihr eigenes Universalwerkzeug mit einfachsten Mitteln herzustellen, das sich die nächsten Tage durchaus als brauchbar erweisen wird. Nach dem Mittagessen lernen Sie von den Buschmannfrauen wie man mit nur einfachsten Mitteln ein Essen über dem offenen Feuer zubereitet. Die Frauen zeigen Ihnen auch wie sie ihren Schmuck z.B. aus Straußeneiern und Leder herstellen. Am Abend erwartet Sie dann ein köstliches Abendessen, evtl. steht den San der Sinn nach Singen, die Geschichten der Ahnen werden in Form von Tänzen und Liedern bewahrt, die jedes Kind von klein auf lernt - ein wichtiges Gut zur Bewahrung der Traditionen eines Volkes, welches keine Schrift kennt. Wenn das Lagerfeuer langsam erlischt, ziehen sich alle in die Stille der Nacht zurück und schlafen mit dem Klang des Busches ein. Übernachtung: traditionelle Grashütten

Tag 3: Kalahari

Nach erholsamer Nachtruhe wachen Sie schon selbstverständlich mit der Morgendämmerung auf und treffen sich zum Frühstück. Wieder laufen Sie zu dem Lager der Buschmänner, die Sie wieder hinaus in den Busch zur Vorbereitung auf die Jagd begleiten. Sie sammeln Giftkäfer, geeignete Wurzeln, Sansevieriablätter und Zweige, um mit diesen Mitteln eine Schnur zu drehen, einen Bogen zu schnitzen und Pfeile herzustellen. Zur Mittagszeit gibt es wieder ein leckeres Essen, bevor Sie von den ältesten Männern des Dorfes lernen - diesen ist die Aufgabe vorbehalten - wie Sie die Bögen spannen, die Pfeile anspitzen und die Köcher herstellen. Die jüngeren Männer üben derweil einige traditionelle Spiele, die die Sinne schärfen und als Vorbereitung für eine erfolgreiche Jagd dienen. Mit Spannung und Vorfreude auf den morgigen Tag begeben Sie sich in die Hütten zum Schlafen. Übernachtung: traditionelle Grashütten

Tag 4: Kalahari

Der letzte Tag in der Kalahari wird zum Höhepunkt Ihrer Erfahrung mit den San werden. Sie treffen sich mit den Jägern der Gruppe, und ziehen los: Spurensuche, Beute aufspüren, Anschleichen, Bogen spannen - dann führen nur viele richtige Entscheidungen zum Jagderfolg. Bei der Jagd beweisen die San eine erstaunliche Ausdauer und legen große Distanzen mit hoher Geschwindigkeit zurück, dennoch bewegen sie sich dabei fast geräuschlos und unsichtbar - da Sie diese Qualitäten nicht alle teilen und um den lebenswichtigen Jagderfolg nicht zu gefährden, werden Sie den Jägern nur in zweiter Reihe folgen. War die Jagd erfolgreich, kehren Sie mit der Jagdgruppe und der Beute zum Lager zurück. Das erlegte Tier wird sofort zu einer üppigen Mahlzeit zubereitet und alle teilen zufrieden das Essen miteinander. Um eine Erfahrung für Ihr Leben reicher verabschieden Sie sich nun von den Menschen, mit denen Sie die letzten Tage eng zusammen verbracht haben und erhalten einen Transfer zurück nach Maun.

Tag 4 : Abreise

Heute verlassen Sie wieder die Kalahariwüste und Ihre Reise in eine andere Zeit - die Zeit unserer Vorväter viele Jahrtausende zurück, die ebenso wie die San als Jäger und Sammler die heimischen Gefilde durchstreiften und in der lage waren ausschließlich von und mit der Natur zu leben.

 

Leistungen

Inklusivleistungen: 

- Unterkünfte - alle Aktivitäten - alle Mahlzeiten - Getränke - Begleitung der Tour durch Ralph Bousfield - Nationalparkgebühren - Insolvenzversicherungsschein - Ansprechpartner vor Ort mit Kontaktdaten - Infopaket - 24 Std. Notfallnummer in Deutschland

Exklusivleistungen: 

- Flüge - Transfers ab/an Maun - Reiseversicherung - Visum (für EU Bürger nicht erforderlich) - Trinkgelder

Preise und Daten

Tourdaten: 

Preise variieren gewöhnlich je nach Saisonzeit, Zimmerkategorie, Gruppengröße etc.

Außerdem sind Preise abhängig von Wechselkursen. Bitte erfragen Sie ein persönliches Angebot in unserem Büro.

Anfrage stellen