Safari im unberührten Süden Tansanias und Fundu Lagoon

Luxuriöse Flugsafari und einsame Traumstrände auf Pemba

Diese einzigartige Reise führt Sie durch den weniger berührten Süden Tansanias und auf die Trauminsel Pemba im Zanzibar Archipel. Sie starten mit 7 Nächten Safari, die das malerische Selous Wildreservat mit dem sehr wildreichen Ruaha Nationalpark kombiniert.
Machen Sie sich auf spannende Pirschfahrten gefasst und genießen Sie die Exklusivität zweier intimer, kleiner Lodges die jeweils in außergewöhnlicher Lage, weitab des Massentourismus situiert sind und mitunter die besten Guides Tansanias beschäftigt.
Nach 7 unglaublichen Tagen im Busch geht es per kleinem Charterflugzeug auf die Trauminsel  Pemba. Sie wohnen in einem luxuriösen, kleinen Strandresort, dessen Bungalows idyllisch in die Landschaft eingepasst wurden. An den einsamen Stränden Pembas können Sie die letzten Tage Ihrer Tansaniareise ausspannen. Die Riffe hier sind ein ideales Revier für begeisterte Taucher oder Schnorchler.

Lage/Route

Reiseverlauf

Anreise: Dar es Salaam.

Ankunft am Julius Nyerere International Airport.

Tage 1 bis 3: Selous Wildreservat

Herzlich Willkommen in Tansania! Sie landen am Flughafen in Dar es Salaam. Dort werden Sie empfangen und zum kleinen Terminal für die Charterflüge ins Inland gebracht. Mit einem kleinen Busch-Hopper (9-13 Sitzer) fliegen Sie in das schöne Selous Wildreservat, wo Sie empfangen und zu Ihrem Camp gebracht werden. Das Sand Rivers Selous liegt in malerischster Lage, direkt am Ufer des Rufiji Flusses und bietet einen traumhaften Ausblick, der Ihnen den Atem nehmen wird. Das kleine Camp mit nur acht Cottages, garantiert durch seine abgelegene Lage im Norden des Wildschutzgebietes eine beeindruckende Exklusivität der Wildnis. Die Zimmer verströmen viel Atmosphäre und sind mit hohem Komfort ausgestattet. Die Guides des Camps gehören zu den Besten des Landes.

Das Selous Wildreservat ist das größte Wildschutzgebiet in Afrika und besticht durch seine vielfältigen Landschaftsformen bei großem Artenreichtum. Elefanten, Flusspferde, Büffel ( die größte Population in Afrika ), Gnus, Wasserböcke, Elendantilope, Warzenschwein, Zebras und Giraffen kommen ebenso vor wie Löwe, Leopard, Fleckenhyäne und die seltenen Wildhunde. Beeindruckend ist ein guter Bestand an Kudus und der scheuen Rappenantilope. Es gibt über 350 Vogelarten und eine Unmenge an Reptilien wie Krokodile, Schlangen und Echsen. Durch das große Wasservorkommen, werden in Selous die PIrschfahrten gerne aufs Boot verlegt. Die nächsten Tage unternehmen Sie täglich zwei Safariaktivitäten mit dem Geländewagen, per Boot oder auf einer Fußpirsch. Besonders empfehlenswert ist auch ein "Fly Camping" weitab in der Wildnis, nur begleitet von einem Guide und Wächter (Aufpreis).

Unterkunft: Sand Rivers Selous - Zimmerkategorie: riverside cottage

Tage 4 bis 7: Ruaha Nationalpark

Nach dem Frühstück werden Sie für Ihren Charterflug zum Flugfeld gebracht um weiter in den westlich gelegenen Ruaha Nationalpark zu fliegen, der aufgrund seiner abgelegenen Lage nur geringe Besuchermengen anzieht. Wenige Touristen nehmen die Reise auf sich, weswegen wir diesen Ort besonders den Gästen ans Herz legen, die Afrikas Tierwelt (wie wir) gerne ohne viel Rummel erleben möchten. Ruaha ist flächenmäßig nicht nur einer der größten sondern gilt auch als einer der artenreichsten Nationalparks Ostafrikas. Sogar die Vogelarten sind hier vielfältiger als in den meisten anderen Parks des Landes. Die wenigen Lodges verteilen sich so günstig, dass die eine von der anderen unbeeinflußt bleibt. Neben einer immensen Elefantenpopulation ist Ruaha für seine Wildhund Rudel, Tüpfelhyänen und alle afrikanischen Großkatzen bekannt. Hier finden Sie neben Giraffen und Zebras auch alle anderen ostafrikanischen Antilopen- und Gazellenarten.

Das Kigelia Ruaha Camp liegt im nördlichen Teil des Ruaha Nationalparks. Das Camp liegt am Ufer des Ifuguru Sand Flusses und ist einer der besten Standorte für Wildtierbeobachtungen in Ruaha. Kigelia bedeutet Leberwurstbaum in Makua: Das Camp liegt unmittelbar bei einem solchen beeindruckenden Baum, der der Familie der Trompetengewächse zuzurechnen ist. Das Camp ist ein typisches Buschcamp. Es verbindet Abenteuer mit individuellem Komfort, wobei der Charme in der Einfachkeit liegt bei der nichts von der Natur ablenken soll. Auf jede Art von luxuriösem Schnickschnack wurde verzichtet. Täglich unternehmen Sie zwei Safariaktivitäten zu Fuß oder mit dem Geländewagen. Erleben Sie Ruaha von seiner besten Seite gemeinsam mit außergewöhnlichen Guides.

Unterkunft: Kigelia Ruaha Camp- Zimmerkategorie: standard tents

Tage 8 bis 14: Pemba

Nach einer außergewöhnlichen Safari geht es weiter zum Strand. Sie fliegen vom Mnembe Airstrip nach Pemba. Dort angekommen fahren Sie zunächst an die Westküste und steigen um auf ein Boot welches Sie zum abgelegenen Paradies in Fundu Lagoon bringt.

Pemba ist die nördlichste Insel des Zanzibar-Archipels und von den drei vorgelagerten Inseln touristisch am wenigsten erschlossen. Mit einem kleinen Charter-Flugzeug benötigt man für die Anreise ab Sansibar circa 40 Minuten. Die sehr liebliche Insel zeichnet sich durch eine üppig-tropische Vegetation mit großen Plantagen-Kulturen aus. Der so genannte Pemba Channel – das Gewässer zwischen Pemba und dem Festland – gilt als eines der letzten großen unberührten Reviere für Taucher und Hochseeangler.

Das Fundu Lagoon ist ein abgelegenes und friedvolles Luxus Resort, das nur mit dem Boot zu erreichen ist. An einem Strand im Südwesten der Insel Pemba gelegen, befindet sich das privat geführte Resort und wird mit Verantwortung und Liebe zu seiner natürlichen Umgebung geführt. Das Fundu Lagoon ist der Inbegriff von Eleganz – Stil, Komfort und vollkommene Entspannung, was es zu einem der exklusivsten Hotels der Inselgruppe und zu einerm perfekten Abschluß für Ihre Reise macht.

Das Hotel bietet luxuriöse Unterkünfte, entweder direkt am Strand oder am Berghang der Halbinsel. Von allen Zimmern genießt man einen hervorragenden, weiten Blick über die Bucht. Jedes Zimmer hat einen eigenen Balkon und ein en-suite Badezimmer. Die Einrichtung hat einen authentichen Stil und ist aus Materialien der Umgebung gefertigt.

Unterkunft: Fundu Lagoon - Zimmerkategorie: hillside room

 

Tag 15: Abreise

Transfer zum Karume Airstrip auf Pemba, Charterflug nach Dar es Salaam/ Sansibar, von wo aus Sie Ihre Heimreise antreten.

Leistungen

Inklusivleistungen: 

Alle Charterflüge (Dar-Selous-Ruaha-Pemba-Dar), Übernachtungen wie angegeben , Safariaktivitäten  und Mahlzeiten wie angegeben, alle Nationalparkgebühren,  alle Konzessionsgebühren, Flughafen & Airstrip Transfers laut  Reiseverlauf, Wäscheservice im Sand Rivers Selous, Kigelia Ruaha und Fundu Lagoon, Getränke außer Premium Getränke wie Champagner, Premium Weine, Insolvenzversicherungsschein, Infobox, 24h Notfalltelefonnummer.

Exklusivleistungen: 

Internationale Flüge, Visum (z Zt. 50 USD), medizinische Vorbereitungen/Impfungen,  nicht aufgeführte Mahlzeiten, nicht aufgeführte Getränke (Flaschenweine und Champagner) und Aktivitäten, Reiseversicherungen, Gegenstände des persönlichen Bedarfs, Trinkgeld.

Preise und Daten

Preis: 
ab 6 750,00 €
Tourdaten: 

Preise dienen nur der groben Preisorientierung.
Sie variieren gewöhnlich je nach Saisonzeit, Zimmerkategorie, Gruppengröße etc.
Außerdem sind Preise abhängig von Wechselkursen. Bitte erfragen Sie ein persönliches Angebot in unserem Büro.

Anfrage stellen