Sambia und Malawi: Livingstone Trail

Geführte Rundreise in überwiegend festen Unterkünften

Lernen Sie auf dieser aufregenden Reise die Höhepunkte der wenig entdeckten Nachbarländer Sambia und Malawi zu moderaten Preisen kennen. Eine spannende Safari, die das vielfältige, aber weniger bereiste zentrale südliche Afrika erkundet. Eine Kanutour auf dem Sambesi und eine Wandersafari im wildreichen Süd Luangwa Nationalpark, bei denen Sie von erfahrenen Guides durch "Big 4" - Gelände geführt werden, sind ebenso Pflichtaktivität auf dieser Reise, wie das Schnorcheln und Baden im glasklaren Wasser des Malawisees. Das mittlerweile selten gewordene Nashorn, welches Sie im Süd Luangwa vergeblich suchen werden, können Sie mit etwas Glück dann in Malawis Liwonde Nationalpark, während einer Bootsafari auf dem Shire Fluss oder einer Geländewagensafari entdecken. Vielleicht begegnen Ihnen sogar die seltenen und farbenprächtigen Erdbeerköpfchen ("Lilian's lovebirds"). Definitiv eine Safari für Reisende mit dem Gespür für Abenteuer. 

Lage/Route

Reiseverlauf

Tag 1: Livingstone

Sie und Ihre Reisegruppe treffen sich um 14:00 Uhr in Livingstone (Sambia). Nachmittags erkunden Sie die mächtigen Viktoriafälle. Hier stürzt der Sambesi aus über 100m über die mehr als 1,7 km breite Kante in eine schmale Schlucht, von wo aus Sie dem donnernden Naturschauspiel gegenüberstehen. Sie werden bei diesem Anblick David Livingstone, der 1855 als erster Europäer die Fälle entdeckte, zustimmen als er in seinem Tagebuch festhielt: „Bei diesem wunderschönen Anblick müssen selbst Engel im Flug erstarren“… . Die Kulisse ist faszinierend, die feine Gischt – in der Sprache der Einheimischen genannt  „Mosi-Oa-Tunya“ („donnernder Rauch“) -  die wie eine mächtige Wolke über den Fällen hängt und vom Weiten schon auszumachen ist, das Donnern der gewaltigen Wassermassen und mittendrin ein prächtiger Sonnenuntergang oder ein Regenbogen in der Gischt bei Sonneneinstrahlung.
Mit Einführung des neuen Visums, die es Ihnen ermöglicht, problemlos auch auf die simbabwische Seite zu wechseln, empfehlen wir die Brücke zu überqueren und die Fälle von beiden Seiten aus zu bestaunen. (Alle Mahlzeiten auf eigene Rechnung).

 

Unterkunft: Maramba River Lodge Safari Tents (Safari Zelte, Zweibettzimmer mit Bad en-suite, Pool, Restaurant & Bar)

Tag 2: Kafue Fluss

Eine lange Fahrt bringt Sie über die bewaldeten Miombo Hügel des südlichen Sambias hinunter ins Tiefland und zu Ihrer Unterkunft am Ufer des Kafue Flusses.  Als ein wichtiger Nebenfluss für den Sambesi ist es der größte und längste Fluss, der ganz in Sambia liegt. Sie übernachten an den Ufern und genießen den Sonnenuntergang vom erhöhten Deck.

Unterkunft: Gwabi River Lodge (Zweibettzimmer mit Bad en-suite, Pool & Bar)

Tag 3 – 4: Unterer Sambesi - Kanufahrt

Sie paddeln flussabwärts auf dem mächtigen Sambesi Fluss, Heimat des mythischen Stammesgottes „Nyami Nyami“. Sie gleiten an Flussdörfern und prächtigen Landschaften vorbei. Übernachten werden Sie auf der Elephant Bone Insel, umgeben von Wildnis in diesem Teil des ungezähmten Afrikas. Am folgenden Morgen führt die Kanufahrt durch ein Gebiet wo sich Elefanten, Flusspferde und andere Wildtiere abwechseln. Sie werden von einem Motorboot abgeholt und werden Flussaufwärts zu Ihrer Unterkunft zurückgefahren.

Unterkunft: Tag 3: Wildes Zelten , Tag 4: Gwabi River Lodge 

Tag 5: Lusaka

Weiter geht es in Richtung Norden nach Lusaka, der Hauptstadt Sambias, wo Sie Ihre Vorräte auf Märkten und in Geschäften wieder auffrischen. Den Nachmittag verbringen Sie unterwegs auf der Great East Road, wobei Sie an Dörfern und kleinen Märkten vorbeifahren bis Sie am Luangwa Fluss ankommen.

Unterkunft: Zeltlager (gute sanitäre Einrichtungen, heiße Duschen, Bar)

Tag 6 - 8: Süd Luangwa Nationalpark

Süd Luangwa ist bekannt für seine hohen Konzentrationen an Wildtieren entlang des Flusses, prahlend mit der großen Anzahl von Flusspferden, Krokodilen und Elefanten. Sie erkunden die vielfältigen Lebensräume der Baumwälder, Grass Landschaften und Flusswälder auf Pirschfahrten im offenen Allradfahrzeugen wie auch zu Fuß auf spannenden Pirschwanderungen.
Oft sehen Sie von der Zelt Lodge aus wie Elefanten zum Sonnenuntergang den Fluss überqueren. (In der grünen Saison, Dez – Apr, können Wanderungen nicht immer durchgeführt werden, welche dann durch Pirschfahrten ersetzt werden).Den letzten Nachmittag haben Sie Zeit, um entweder im Zeltlager zu entspannen, eine weitere Wildwanderung/ Pirschfahrt oder ein Dorfbesuch (alles auf eigene Rechnung) zu machen.

Unterkunft: Wildlife Camp Chalets (Zeltlodge, Pool, Restaurant, Bar)

Tag 9: Kuti

Sie überqueren die Grenze bei Chipata nach Malawi und machen sich auf den Weg zur Hauptstadt Lilongwe, wo Sie Ihre Vorräte aufstocken, bevor Sie zum Kuti Wildtierreservat fahren. Dieses Reservat beherbergt eine breite Auswahl an großen Säugetierarten wie Giraffen, Gnus und Zebra. Die Herden der Rappenantilope sind der ganze Stolz von Kuti, denen es in dieser Umgebung gut geht und die Anzahl über 100 Tiere erreicht.

Unterkunft: Zeltlager (gute sanitäre Einrichtung, heiße Duschen, Pool, Bar & Restaurant)

Tag 10 - 11: Mulanje Massif

Sie besichtigen eine der berühmten Teeplantagen Malawis in der Thyolo region, bevor Sie sich auf den Weg zu Ihrer Lodge in Mulanje machen. Mount Mulanje's Felsen türmen sich auf fast 3002 m und lassen somit  alles in der Umgebung winzig wirken. Die Höhe dieses Massifs beeinflusst Wolkenmuster in der Umgebung so sehr, dass es eine wichtige Regenquelle für fast jeden Fluss in diesem Teil von Süd-Malawi ist. Entstanden ist der Massif vor etwa 130 Millionen Jahren. Der erste Europäer, der ihn als erster entdeckte war David Livingstone im Jahr 1859 und archäologische Untersuchungen zeigen menschliche Aktivitäten seit der Steinzeit. Sie unternehmen einen Tagausflug zu Fuß auf den Pisten um Bäche, Wasserfälle und hohe Gipfel zu sehen.

Unterkunft: Kara o’Mula Country Lodge (Zweibettzimmer mit Bad en-suite) 

Tag 12 - 13: Liwonde

Alte Baobab Bäume und hohe Palmen bieten eine prächtige Kulisse für dieses südliche Malawi Reservat. Mit einer Fläche von 548 km², die die obere Shire Flussebene und Tal Pisten insgesamt bedecken, beherbergt Liwonde Malawis größte verbleibende Elefantenpopulation und die ernsthaft gefährdeten Spitzmaulnashörner. Der Shire Fluss fließt entlang seiner westlichen Grenze, auf der Sie eine Boots-Safari genießen werden. Sie unternehmen auch eine Pirschfahrt im eigenen Tourfahrzeug durch diese Gras- und Waldlandschaft und machen sich auf die Suche nach Leoparden, Elefanten, Flusspferden, Antilopen und seltenen Lilian's Lovebirds.

Unterkunft: Mvuu Zeltplatz (geteilte sanitäre Einrichtung, Bar, Restaurant)

Tag 14 - 15: Malawisee

Der Malawisee ist das Kronjuwel Malawis und eines der Seen des großen afrikanischen Grabenbruchs. Sie  fahren zum Lake Malawi Nationalpark, wo Sie ein Boot auf die abgelegene tropische Mumbo Insel in der Nähe von Cape Maclear nehmen. Die rustikale Lodge ist ein idyllisches Paradies, wo Kajaks und Schnorchelausrüstung für Sie zur Verfügung stehen. Erkunden Sie auf einem Schnorchelgang die endemischen Buntbarsche!

Unterkunft: Mumbo Island Lodge (Zweibettzimmer mit Bad en-suite und  heißen Duschen)

Tag 16: Lilongwe - Ende der Tour

Heute verlassen Sie entspannt und von der Sonnen gebräunt die Ufer des Malawisees und fahren nach Lilongwe. Die Tour endet um 11:00 Uhr (Flughafentransfers können arrangiert werden).

Leistungen

Inklusivleistungen: 

Unterkünfte wie angegeben oder vergleichbar, Mahlzeiten wie angegeben, Reiseleitung, fett hervorgehobene Aktivitäten, Transport während der Tour (Fahrzeuge: 12 Sitzer Safari Truck, Pirschfahrt im Süd Luangwa NP im offenen Allradfahrzeug), alle Eintrittsgelder in Nationalparks

Exklusivleistungen: 

Flüge, Transfer vom/zum Flughafen (30,- € pro Transfer pro Person), nicht angegebene Mahlzeiten, Getränke, optionale Aktivitäten, Reiseversicherung, Ausgaben des persönlichen Bedarfs, Visagebühren, Trinkgelder

Preise und Daten

Preis: 
ab 2 690,00 €
Tourdaten: 

Preise 2018

2.690,00 € pro Person im DZ zzgl. lokale Kosten: 300,00 US$

Einzelzimmerzuschlag: 455,00€

Termine 2018

Fettgedruckte Termine sind garantierte Abfahrten, alle anderen Termine sind ab 4 Kunden garantiert.

German: Diese Tour wird von einem englischsprachigen Expeditionsleiter mit Übersetzer begleitet oder von einem örtl. deutschsprechenden Expeditionsleiter. 
 

24-Mar-18     08-Apr-18
07-Jul-18       22-Jul-18
04-Aug-18    19-Aug-18
01-Sep-18    16-Sep-18
08-Sep-18    23-Sep-18 German
15-Sep-18    30-Sep-18
29-Sep-18    14-Oct-18
13-Oct-18     28-Oct-18
27-Oct-18     11-Nov-18
10-Nov-18    25-Nov-18 German
24-Nov-18    09-Dec-18

 

Anfrage stellen