Scenic Route

Klassische Südafrika Camping Reise

Südafrika - die Welt in einem Land. Erleben Sie auf dieser Reise die faszinierende Vielfalt der Flora und Fauna Südafrikas. Eine Fahrt durch die atemberaubend schöne Panoramaregion, den tierreichen Krüger Nationalpark und entlang der Küste bis nach Kapstadt, die Mutterstadt Südafrikas. Neben der vielfältigen Natur lernen Sie auch die facettenreiche Kultur kennen und auch eine Kostprobe südafrikanischer Weinsorten steht auf dem Programm.

Lage/Route

Reiseverlauf

Tag 1: Johannesburg – Mpumalanga

Sie starten um ca. 6.30 Uhr in Johannesburg und fahren Richtung Osten nach Mpumalanga. Charakteristisch für diese Region sind Berge, atemberaubende Pässe, Täler, Flüsse, Wasserfälle und Wälder. Sie zelten in Pilgrim‘s Rest, einer alten Goldgräberstadt aus dem Jahr 1873, die einem Freiluftmuseum gleicht. Sie besichtigen das pittoreske Städtchen, besuchen die Bourke‘s Luck Potholes und genießen das Panorama vom Aussichtspunkt God’s Window.

Unterkunft:   Zeltplatz – gute sanitäre Einrichtungen, warme Dusche

Distanz/Zeit:   350km, ± 5 Stunden, ohne Anhalten für Sehenswürdigkeiten & Mittagessen 

Tag 2 – 3: Krüger Nationalpark

Erleben Sie Afrikas atemberaubende Wildnis! Hier können Sie Löwen, Elefanten, Nashörner und viele andere Tiere in ihrer freien Wildbahn beobachten. Aufregende Pirschfahrten am Morgen und am Nachmittag bringen Sie hautnah zu Afrikas Tierwelt und sind garantiert ein unvergessliches Erlebnis.

Unterkunft:   Zeltplatz – gute sanitäre Einrichtungen, warme Dusche, Swimming Pool, Restaurant & Geschäft

Distanz/Zeit:  150km, ± 2 Stunden + 3x 3-stündige Pirschfahrten

Tag 4: Königreich Swasiland

Über die Grenze hinweg fahren Sie in die Berge des Königreichs von Swasiland, eine von den Monarchien innerhalb der Grenzen Süd-Afrika, regiert von King Mswati III. Die Swazis sind stolz auf ihren traditionellen Lebensstil und ihre Kultur. Ziel des heutigen Tages ist das Naturreservat Malalotja, das an die Drakensberg-Klippe grenzt. Bekannt für verschiedene Habitate von Grasland bis hin zu dichten Buschlandschaften und feucht-grünen Wäldern, erforschen Sie dieses Reservat zu Fuβ und genieβen die Berglandschaft. Höhepunkte für Fotografen auf Motivsuche sind neben den seltenen Vogelarten die 95 Meter hohen Malotoja-Wasserfälle. Abends können Sie sich beim Abendessen am Lagerfeuer erholen, bevor Sie dann in Blockhütten mit fantastischen Ausblicken übernachten.

Unterkunft:  Malolotja Nature Reserve - Eine Übernachtung in Blockhütten, zwei Schlafzimmer pro Haus mit einem Badezimmer und einem Waschraum.

Distanz/Zeit:   200km, ± 4 Stunden, ohne 2-3-stündiger morgen Pirschfahrt aus Krüger, Einkaufen in Malelane, Jeppes Reef Grenzformalitäten und Anhalten für Sehenswürdigkeiten

Tag 5 – 6: Zululand

Nachdem Sie den Kunsthandwerkmarkt nahe Mbabane besucht haben, kehren Sie nach Südafrika zurück. KwaZulu Natal ist einer der letzten Schutzgebiete für das vom Aussterben bedrohte Spitzmaulnashorn. Bei einer Pirschfahrt machen wir uns auf die Suche nach dieser bedrohten Gattung und stoppen an Wasserlöchern, um dort die Wildtiere beim Trinken zu beobachten.

Unterkunft:   Zeltplatz – einfache sanitäre Einrichtungen, warme Dusche, Swimming Pool

Distanz/Zeit:   300km, ± 4 Stunden, ohne Anhalten für Grenzformalitäten + Pirschfahrten in Mkuzi

Tag 7 – 8: Drakensberg Mountains

Sie verbringen  zwei Nächte hier bei den Drakensbergen oder „uKhalamba“, die „Barriere aus Speeren“, um genügend Zeit für Wanderungen zu haben oder einfach die spektakulären Aussichten zu genießen. Unterwegs entdecken Sie mit Glück einige Buschmann-Malereien.

Unterkunft:   Zeltplatz – gute sanitäre Einrichtungen, warme Duschen

Distanz/Zeit:   400km, ± 6 Stunden, ohne Anhalten für Sehenswürdigkeiten & Mittagessen. 

Tag 9 – 10: Lesotho

Durch die roten Sandsteintürme des Goldenen Tores fahren Sie hinein in das Königreich Lesotho. Malerische Dörfer und Städtchen entlang des Weges geben immer wieder Gelegenheit, interessante Eindrücke zu sammeln. Sie übernachten im Süden des Landes, in Chalets in der Nähe von Malealea. Diese Lodge mitten im Gebirge ist für die kommenden beiden Nächte Ihre Unterkunft. Am Morgen nach der Ankunft brechen Sie in aller Frühe zu einer Wanderung mit lokalen Guides und ihren Ponys durch das majestätische Gebirge auf.

Unterkunft:   Malealea Lodge, Basotho Huts – Zwei Übernachtungen, Zweibettzimmer mit Gemeinschaftswaschräumen.

Distanz/Zeit:   370km, ± 8 Stunden, ohne Anhalten für Sehenswürdigkeiten & Mittagessen

Tag 11: Karoo

Aus dem Hochland von Lesotho fahren Sie hinab in die Große Karoo. Diese wüstenartige Landschaft bedeckt den größten Teil des westlichen Inlandes Südafrikas. Bekannt ist die Karoo für ihre Schafs- und Straußenzuchten sowie den vielen Marktständen entlang der Straßen, wo es handgemachte Windmühlen zu kaufen gibt. Im Frühling wird die Region von einer endlosen Blütenpracht überzogen.

Unterkunft:   Cradock Tuis Huis Guest House Übernachtung in einem Gästehaus, Doppelzimmer mit en-suite Badezimmer

Distanz/Zeit:   370km, ± 8 Stunden, ohne Anhalten für Grenzformalitäten, Sehenswürdigkeiten, Mittagessen

Tag 12: Addo Elephant Nationalpark

Der Addo Elephant Park wurde 1931 zum Schutz der letzten elf verbliebenen, wilden Addo-Elefanten eingerichtet. Heute leben wieder mehr als 350 Addo Elefanten im Park, neben Breitmaulnashörnern, Kap Büffeln, Löwen, Leoparden und über 400 Vogelarten. Während einer Pirschfahrt begeben wir uns auf die Suche nach den Wildtieren. Nächtlicher Höhepunkt ist ein beleuchtetes Wasserloch, wo wir nachtaktive Tiere beobachten können.

Unterkunft:   Zeltplatz – gute sanitäre Einrichtungen, warme Duschen, Restaurant, Bar, Geschäft & beleuchtetes Wasserloch

Distanz/Zeit:  276 km, ± 3½ Stunden, ein langer Tag, ohne Anhalten für Sehenswürdigkeiten, Mittagessen + Pirschfahrten

Tag 13 – 14: Tsitsikamma Nationalpark

Die immergrünen Küstenurwälder von Tsitsikamma umgeben Ihren Camping-Platz an der Mündung des Storms River. Hier unternehmen Sie unvergessliche Wanderungen zur Storms River-Schlucht oder entlang der Felsenküste. Es besteht die Möglichkeit zum höchsten Bungee-Jump der Welt (optional) nach Bloukrans oder zur Walbeobachtungen (Juli bis November).

Unterkunft:   Zeltplatz - gute sanitäre Einrichtungen, warme Duschen, Restaurant, Bar & Geschäft

Distanz/Zeit:  220 km, ± 3 Stunden, ohne Anhalten für Sehenswürdigkeiten

Tag 15: Overberg

Die “Knysna Heads", zwei markanten Felsen, markieren den Eingang der Lagune von Knysna. Sie können die Aussicht auf das Meer und die beschauliche kleine Stadt von einem dieser Felsen aus genießen. Anschließend fahren Sie ein Stück nach Süden entlang der Garden Route, bevor Sie wieder ins Hinterland vorstoßen und durch die malerische Region Overberg kommen. Sie übernachten heute am Tor zur berühmten Weinregion des Kaps.

Unterkunft:   Zeltplatz – gute sanitäre Einrichtungen, heiße Duschen.

Distanz/Zeit:   510km, ± 7 Stunden, ohne Anhalten für Sehenswürdigkeiten & Mittagessen

Tag 16 - 17: Kapstadt

Nach einer Weinverkostung (auf eigene Kosten) und einer Weinkellertour am Morgen im weltberühmten Anbaugebiet Stellenbosch bringt uns das letzte Stück der Garden Route nach Kapstadt. Wir erkunden die „Mutterstadt“ und ihre zahlreichen Attraktionen - Cape Point, das Kap der Guten Hoffnung, Chapman’s Peak und den Hafen in Hout Bay. Genießen die schönen Strände und die unbegrenzten Unterhaltungsmöglichkeiten der V&A Waterfront. Ein optionaler Besuch der ehemaligen Gefängnisinsel von Robben Island, wo Nelson Mandela jahrzehntelang interniert war, ist auf eigene Kosten möglich. Probieren Sie lokale Köstlichkeiten in einem der vielen Restaurants.

Unterkunft:   Sweetest Guesthouse

Distanz/Zeit:  160km, ± 2 Stunden + Weinland Tour & ganztags Kap Halbinseltour

Tag 18: Ende der Tour

Ein Pflichtziel für Kapstadtbesucher ist der Tafelberg. Sie besteigen ihn am Vormittag (alternativ mit der Seilbahn) und lassen sich von der Aussicht auf Kapstadt und die Kap-Halbinsel faszinieren. Den Nachmittag verbringen Sie mit dem Einkauf von Souvenirs oder aber Sie lassen sich noch einmal vom strahlenden Sonnenschein verwöhnen. Die Tour endet um ca. 18.00 Uhr. 

Leistungen

Inklusivleistungen: 

Unterkünfte wie angegeben oder vergleichbar, Mahlzeiten wie angegeben, Reiseleitung, farblich abgehobene Aktivitäten, Transport während der Tour (Fahrzeuge siehe Karte oben rechts), alle Eintrittsgelder in Nationalparks

Exklusivleistungen: 

Flüge (separat aufgeführt), Transfer vom/zum Flughafen (30,- € pro Transfer pro Person), nicht angegebene Mahlzeiten und Getränke, optionale Aktivitäten, Reiseversicherung, Ausgaben des persönlichen Bedarfs, Trinkgelder, eventuelle Visa Gebühren

Preise und Daten

Preis: 
ab 1 690,00 €
Tourdaten: 

Preise 2017 / 2018

pro Person im DZ: 1.690,00 € / 1890,00 €

Einzelzimmerzuschlag: 205,00 € / 230,00 €

Tourdaten 2017 / 2018:

18.11.2017 05.12.2017
02.12.2017 19.12.2017
23.12.2017 09.01.2018
13.01.2018 30.01.2018
27.01.2018 13.02.2018 German
10.02.2018 27.02.2018
17.02.2018 06.03.2018
03.03.2018 20.03.2018 German
24.03.2018 10.04.2018
31.03.2018 17.04.2018
07.04.2018 24.04.2018
05.05.2018 22.05.2018 German
12.05.2018 29.05.2018
19.05.2018 05.06.2018
26.05.2018 12.06.2018
30.06.2018 17.07.2018
07.07.2018 24.07.2018
11.08.2018 28.08.2018 German
18.08.2018 04.09.2018
25.08.2018 11.09.2018

06.10.2018 23.10.2018 German
13.10.2018 30.10.2018
17.11.2018 04.12.2018
24.11.2018 11.12.2018
01.12.2018 18.12.2018
22.12.2018 08.01.2019

fett gedruckte Daten sind Touren mit garantierter Abfahrt. Alle anderen Touren finden ab einer Mindestteilnehmerzahl von 4 Personen statt.

- Mit * gekennzeichnete Daten sind Touren mit deutsch sprachiger Reiseleitung.

 

 

Anfrage stellen