Südafrika - zu Fuß

Rundreise & Wandern

Sie entdecken Großwild im Krüger National-Park, genießen die landschaftliche Schönheit Swasilands, bevor es in das Königreich der Zulus geht. Hier besuchen Sie den UNESCO iSimanagliso Wetlandpark, Wildnis pur und die Traumstrände von KwaZulu Natal. Die Tour endet mit der herrlichen Erhabenheit der Drakensberge.

Lage/Route

Reiseverlauf

Tage 1: Mpumalanga

Nach der Tour-Vorbesprechung verlassen Sie Johannesburg um ca. 6.30 Uhr in Richtung Osten nach Mpumalanga. Im Laufe des Nachmittags erreichen Sie das ehemalige Goldgräberstädtchen Pilgrim‘s Rest, erkunden Bourkes Luck Potholes und den Aussichtspunkt am God’s Window. Sie unternehmen eine erste kleine Wanderung von den Mac Mac Pools und machen Sich auf den Weg zu Ihrer Unterkunft in der Nähe der Schlucht.

Unterkunft:   Chalets – Zweibettzimmer mit en-suite Badezimmer, Schwimmbad, Restaurant & Bar /   Campsite

Distanz/Zeit:   400km, ± 5½ Stunden, ohne Anhalten für Sehenswürdigkeiten, Frühstück & Mittagessen

Tage 2 - 3: Privates Reservat im Krüger National Park

Am nächsten Tag besichtigen Sie vormittags zu Fuß den Blyde River Canyon. Nach einer Lunchpause machen Sie sich auf den Weg zu Ihrer nächsten Unterkunft, die sich in einem privaten Wildreservat innerhalb des berühmten Krüger Nationalparks befindet. Sie unternehmen eine Pirschfahrt bis in die dunklen Abendstunden hinein. Die Nacht verbringen Sie in Zelten in der Wildnis.
Am nächsten Tag unternehmen Sie eine geführte Fußpirsch durch den afrikanischen Busch. Sie lernen Spuren zu lesen und so hoffentlich die Fährte einiger Tiere verfolgen zu können.

Unterkunft:  Permanente Zelte mit Bad ensuite

Distanz/Zeit:  140km, ± 2 Stunden

Optionale Aktivitäten: nächtliche Pirschfahrt mit offenen Fahrzeugen des Nationalparks

Tag 4: Krüger Nationalpark

Sie fahren weiter gen Süden durch den Krüger Nationalpark auf der Suche nach Löwen, Leoparden und Elefanten. Es erwarten Sie aufregende Stunden auf Motivjagd in den frühen Morgenstunden und am frühen Abend. Die drückende Zeit der Mittagshitze verbringen Sie entspannt in Ihrem Camp. Ihre Reiseführer lassen Sie an ihrem umfangreichen Wissen über Flora, Fauna und der lokalen ökologischen Zusammenhänge teilhaben. Nächtliche Pirschfahrten mit Scheinwerfern werden von der Parkverwaltung angeboten. Die Teilnahme hierbei erfolgt jedoch auf eigene Rechnung.

Unterkunft: en-suite Blockhütten, Swimmingpool, Restaurant
Distanz/Zeit: 150km, ± 2 Stunden
Optionale Aktivitäten: nächtliche Pirschfahrt mit offenen Fahrzeugen des Nationalparks

Tage 5 - 6: Königreich Swasiland

Sie fahren hinauf in das Königreich Swasiland und durchqueren dabei üppige Obstanbaugebiete. Dort  verbringen Sie zwei Nächte im Malalotja Nature Reserve und haben dabei einen vollen Tag zur Verfügung, um diesen kaum besuchten Nationalpark zu Fuß zu entdecken. Die Swasis besitzen ein reiches kulturelles Erbe, das Sie auf den Märkten der Hauptstadt Mbabane kennen lernen und in Form einiger Andenken mit nach Hause nehmen können.

Unterkunft:  Chalets – geteilte sanitäre Einrichung, Duschen

Distanz/Zeit:  200km, ± 4 Stunden, ohne 2-3-stündige Pirschfahrt morgens raus aus Krüger, Einkaufen in   Malelane, Jeppes Reef Grenzformalitäten und Anhalten für Sehenswürdigkeiten

 

Tag 7-8: Isimangaliso Wetland Park

Sie fahren zurück nach Südafrika und stoßen in das Kernland der Zulu vor. Den Morgen verbringen Sie im Hluhluwe Game Reserve, wo die Erhaltung der Nashörner als hohe Priorität eingestuft wird. Am späten Nachmittag wandern Sie circa 2 bis 3 Stunden nach False Bay und lernen mehr über die Flora und Fauna des Isimangaliso Wetland Parks, das von der UNESCO als Weltkulturerbe deklariert wurde. Die Einzigartigkeit des Parks bildet seine Landschaft aus Mündungen, Seen, subtropischer Küstenlinie und Wäldern.

Unterkunft:  Lodge – Zweibettzimmer, die sich 1 Badezimmer teilen, Schwimmbad, Restaurant & Bar

Distanz/Zeit:   400km, ± 6 Stunden, ohne Anhalten für Grenzformalitäten, Anhalten für   Sehenswürdigkeiten & Mittagessen

Optionale Aktivitäten: Bootsfahrt, Kajak Ausflug

Tag 9 - 10: Zululand

Sie verlassen die Küste und machen sich auf den Weg durch die malerische Hügel- und Tallandschaft des Zululandes hin zur geschichtsträchtigen Stadt Dundee. Hier wurden im 19. Jh. die wichtigen Schlachten zwischen Zulus, Briten und Buren um die Herrschaft in Südafrika ausgefochten. Man glaubt hier und dann tatsächlich noch die Schreie von Verwundeten und Gefallenen zu vernehmen. Zielorte sind Rourkes Drift und die Schlachtfelder von Islandwana mit einem informativen Besuch des Tulana-Museums. Am nächsten Tag brechen Sie auf eine 4 bis 5 stündige Wanderung entlang des Pfades eines flüchtigen britischen Soldaten entlang des Buffalo Rivers in den Zulubergen. Am späten Nachmittag besichtigen Sie Rourkes Drift, bevor Sie in die Lodge einkehren.

Unterkunft:  Blockhütten - Doppelzimmer in jeder Hütte mit en-suite Badezimmern, Schwimmbad,   Restaurant & Bar

Distanz/Zeit:  350km, ± 5 Stunden, ohne Anhalten für Sehenswürdigkeiten & Mittagessen

Tage 11 - 12: Drakensberge

Werden Sie Zeuge der Größe und Erhabenheit der Drakensberge, die wie Speerspitzen in den Himmel ragen. Sie übernachten im Gebirge, wandern auf den ausgebauten Wegen oder nehmen ein kühles Bad in den klaren Gebirgsbächen. Die gesunde Bergluft wirkt erfrischend und belebend, genau der richtige Ort für den Abschluss Ihrer Tour und ein letztes gemütliches Beisammensein in Ihrer Lodge. Sie übernachten an der „Bais des berg“ auf 1.600m Höhe und verbringen einen Tag mit Wanderungen entlang der Bergwege in Richtung Royal Natal National Park.

Unterkunft:  Zeltlodge / Blockhütten - Doppelzimmer mit gemeinschaftlich genutzten sanitären   Einrichtungen

Distanz/Zeit:  200km, ± 2½ Stunden, ohne Anhalten für Sehenswürdigkeiten & Mittagessen

Tag 13: Drakensberg

Nach einem frühen Frühstück fahren Sie an Tag 13 zunächst nach Witsieshoek am Fuße des Sentinel Peak. Am Ende der holprigen Straße beginnen Sie Ihre Wanderung zum Drakensberg Amphitheatre und zu den Tugela Falls (Höhe ca. 3000m), wo Sie einen herrlichen Panoramaausblick auf KwaZulu Natal haben.

Unterkunft: Zeltlodge / Blockhütten - Doppelzimmer mit gemeinschaftlich genutzten sanitären  Einrichtungen

Tag 14: Johannesberg - Ende der Tour

Der Vormittag steht zur freien Verfügung und kann noch einmal für einen Spaziergang durch die Berge genutzt werden. Danach brechen Sie die Zelte ab und fahren zurück nach Johannesburg, wo Sie gegen 17.00 Uhr eintreffen und die Tour damit endet. 

Leistungen

Inklusivleistungen: 

Inklusive: Zwölf Übernachtungen in Hotels, Blockhütten und Pensionen, Eintrittsgelder, Transport im Minibus / Safari Truck, Mahlzeiten wie im Programm angegeben, Professionelle Reiseleitung.

Exklusivleistungen: 

Exklusive: Flug & Steuern, nicht angegebene Mahlzeiten, Visa, Reiseversicherungen, Gegenstände des persönlichen Bedarfs, Trinkgeld, fakultative Aktivitäten.

Preise und Daten

Preis: 
ab 1 780,00 €
Tourdaten: 

Termine 2017:

27-Aug-17  09-Sep-17   

03-Sep-17  16-Sep-17

17-Sep-17  30-Sep-17

08-Oct-17  21-Oct-17

22-Oct-17  04-Nov-17 German

O5-Nov-17  18-Nov-17

26-Nov-17  09-Dec-17

17-Dec-17  30-Dec-17

 

- fett gedruckte Termine sind garantierte Tourtermine. Alle anderen Touren finden ab einer Mindestteilnehmerzahl von 4 Personen statt.

- Mit German gekennzeichnete Tourdaten sind Touren mit deutschsprachiger Reiseleitung.

Anfrage stellen