Von Kapstadt zu den Viktoriafällen

Geführte Rundreise in festen Unterkünften

Diese geführte Rundreise in kleiner Gruppe führt Sie durch vier verschiedene Länder im südlichen Afrika. Von der schönen Metropole Kapstadt geht es über die endlosen Weiten und Wüsten Namibias bis hin zu dem größten Binnendelta der Welt in Botswana - dem berühmten und faszinierenden Okavango Delta - und am Ende dieser Reise bestaunen Sie die majestätischen Viktoriafälle von der simbabwischen Seite aus. Sie übernachten in meist einfachen, aber charmanten festen Unterkünften, Lodges oder Hotels. Die Safarifahrten werden im offenen Geländewagen, zu Fuß oder per Boot durchgeführt und die Überlandfahrten erfolgen in einem bequemen Safari Truck.

Lage/Route

Reiseverlauf

Tag 1: Kapstadt

Herzlich Willkommen in Südafrika!

Es gibt kaum eine andere Stadt, die so malerisch gelegen ist wie Kapstadt. Nach der Tour Besprechnung  um 08.00 Uhr verlassen Sie zunächst Kapstadt  und machen sich auf dem Weg zur Kap Halbinsel.  Auf dem Weg zum Cape Point Naturreservat besuchen Sie den Hafen von Hout Bay und fahren dann anschließend weiter zum Kap der Guten Hoffnung. Auf dem Weg zurück nach Kapstadt besuchen Sie noch die  afrikanische Pinguinkolonie bei Boulders Beach. Am Abend probieren Sie Kapstadts kulinarische Köstlichkeiten in einem lokalen Restaurant (auf eigener Rechnung).

Beinhaltet: Eintrittsgebühr für die Pinguinkolonie und Cape Point Nature Point

Unterkunft: Gästehaus / Zimmer mit Bad en-suite

Distanz/Zeit: Ganztags Cape Peninsular Tour ca. 160km lang, dauert zwischen 6 und 8 Stunden

Tag 2: Cederberg

Sie fahren weiter Richtung Norden zu den Cederbergen, wo gigantische Felsen aus Sandstein durch Wind und Regen geformt wurden – bizarr und kunstvoll! Am Nachmittag erkunden Sie die raue Landschaft zu Fuß und können sich danach in Ihrem Chalet ausruhen.

Beinhaltet: Eintrittsgebühr und Wanderung in den Cederbergen

Unterkunft: Chalet / 2 Doppelzimmer teilen ein Bad / kein Wi-Fi

Distanz/Zeit: 250km, ± 3½ Stunden, ohne Anhalten für Sehenswürdigkeiten

Tag 3: Gariep Fluss

Ihre Reise führt Sie langsam in trockenere Regionen. In Namibia angekommen übernachten Sie in einer Lodge am Gariep Fluss. Namibias südlichster Grenzfluss fließt gemächlich und ruhig durch das noch wenig touristisch erschlossene Flusstal. Durch das sandige Flussbett fließt sauberes und klares Wasser. Den Nachmittag haben Sie zur freien Verfügung und können schwimmen, kleine Erkundungen unternehmen oder einfach nur entspannen. Wer das Abenteuer sucht, unternimmt eine Kanutour auf dem Fluss (auf eigene Rechnung).

Unterkunft: Lodge / Zweibettzimmer mit Bad en-suite, Bar, Restaurant, Telefon

Distanz/Zeit: 500km, ± 7 Stunden, ohne Anhalten für Sehenswürdigkeiten & Mittagessen

Optionale Aktivitäten: halbtägige Kanu-Safari

Tag 4: Fish River Canyon

Weiter geht es zum Fish River Canyon, dem zweitgrößten Canyon der Welt. Der Canyon reicht über 550 Meter in die Tiefe und ist eine der faszinierendsten Naturschönheiten im südlichen Namibia. Am Nachmittag können Sie sich den spektakulären Sonnenuntergang anschauen, wenn die Sonne langsam hinter der Kante des Canyons verschwindet.

Beinhaltet: Eintrittsgebühren für den Fish River Canyon

Unterkunft: Lodge / Zweibett-Chalet mit Bad en suite, Wi-Fi nicht vorhanden

Distanz/Zeit: 300km, ± 4 Stunden, ohne Anhalten für Sehenswürdigkeiten & Mittagessen

Tag 5 - 6: Wüste Namib

Heute geht es zu den höchsten Sanddünen der Welt. Die turmhohen roten Sanddünen von Sossusvlei verkörpern das Einfallstor zur Namib Namib. Im Inneren begegnet Ihnen eine Dünenlandschaft, die durch den Wind geformt wurde und sich ständig verändert. Sie laufen zum Sossusvlei, erkunden den Sesriem Canyon und genießen atemberaubenden Sonnenuntergänge von Ihrer Lodge aus.

Wenn Sie die ca. 3,5 km nach Sossusvlei nicht laufen möchten, können Sie alternativ auch im Geländewagen fahren (auf eigene Kosten).

Beinhaltet: Eintrittsgebühr für den Sesriem Canyon und Naukluft Nationalpark

Unterkunft: Zeltlodge / permanente Zelte mit Bad en suite, Pool, Bar, Restaurant, Wi-Fi nicht vorhanden

Distanz/Zeit: 550km, ± 7½ Stunden, ohne Anhalten für Sehenswürdigkeiten & Mittagessen

Optionale Aktivitäten: Allrad Transfer zum Sossusvlei (+/- N$85 je Strecke)

Tag 7 - 8: Swakopmund

Mondartige Landschaften umgeben die deutschgeprägte Küstenstadt Swakopmund. Swakopmund ist einer der beliebtesten Urlaubsorte an der namibischen Atlantikküste, der mit seinen zahlreichen Kolonialbauten noch den Charme vergangener Tage bewahrt hat. Genießen Sie einen Spaziergang am kilometerlangen, einsamen Atlantikstrand, schlendern Sie über den erst kürzlich renovierten Jetty, ein Pier, den einst die Deutschen zur Be- und Entladung der Hochseeschiffe bauten, die ansonsten an dem flachen Strand nicht hätten anlegen können.
Die Welwitscha Miriabilis und der Köcherbaum wachsen im Umkreis der Stadt und sind Pflanzenarten, die ausschließlich in Namibia zu finden sind.  Welwitscha Mirabilis ist eine Pflanze, die nach dem Ankeimen bis zu 20 Jahre braucht, um aus dem Boden zu schauen und dann mehrere hundert Jahre alt werden kann.

Der Tag steht Ihnen frei zur Verfügung und Sie haben die Möglichkeit zum Sandboarding, Kanufahren auf dem Meer uvm. (auf eigene Kosten). 

Unterkunft: Gästehaus / Zweibettzimmer mit Bad en-suite & Restaurant, Wi-Fi vorhanden

Distanz/Zeit: 350km, ± 5 Stunden, ohne Anhalten für Sehenswürdigkeiten

Optionale Aktivitäten: Sandboarding, Fallschirmspringen, Kanu-Safari auf dem Meer, Landschaftsüberflug und vieles mehr

Tag 9: Damaraland

Über die Robbenkolonie bei Cape Cross erreichen Sie heute das Damaraland. Namibia ist das Land der großen Kontraste und die Region Damaraland unterstreicht dies mit ihren kahlen Ebenen, dem versteinerten Wald, uralten Tälern, Felsenlandschaften und den steilen Gipfeln des Brandberg- Massivs. Außerdem sind hier die am besten erhaltenen Felsgravuren der San im südlichen Afrika zu entdecken.

Beinhaltet: Eintrittsgebühr zur Robben-Kolonie & Felsmalereien

Unterkunft: Lodge / Zweibett Blockhütte mit Bad en-suite, Pool, Restaurant, Bar, Wi-Fi nicht vorhanden 

Distanz/Zeit: 350 km, ± 6 Stunden, ohne Anhalten für Sehenswürdigkeiten & Mittagessen

Tag 10 – 11: Etosha Nationalpark

Die gewaltige Etosha-Pfanne war einst ein vom Kunene Fluss gespeister See.  Als sich der Fluss vor tausenden von Jahren ein neues Flussbett suchte, vertrocknete das Gebiet. Heute ist Etosha der Tummelplatz für Großwild schlechthin. Sie unternehmen Pirschfahrten entlang der riesigen trockenen Pfanne auf der Suche nach Elefanten, Antilopenherden und Löwen, die sich gern um die Wasserlöcher herum tummeln. Sie übernachten in einer Lodge außerhalb des Nationalparks (ca. 25 min bis zum Anderson Gate von Etosha entfernt). 

Beinhaltet: Eintrittsgebühr für den Etosha Nationalpark, ganztägige Pirschfahrten

Unterkunft: Gästehaus / Zweibettzimmer mit Bad en-suite & Pool, Wi-Fi nicht vorhanden

Distanz/Zeit: 400km, ± 5½ Stunden, ohne Anhalten für Sehenswürdigkeiten + ganztags Pirschfahrt

Tag 12: Windhoek

Die harmonische Mischung aus afrikanischer und europäischer Kultur sowie die Freundlichkeit seiner Einwohner machen den Charme von Windhoek aus. In einem Tal gelegen, besticht die Architektur der hübschen Stadt durch eine Mischung aus Moderne und alter deutscher Kolonialbauten. Sie besuchen die Hauptstadt Namibias und speisen in einem Restaurant zu Abend (auf eigene Rechnung).

Unterkunft: Gästehaus / Zweibettzimmer mit Bad en-suite, Pool, Restaurant & Bar, Wi-Fi vorhanden

Distanz/Zeit: 500km, ± 7 Stunden, ohne Anhalten für Sehenswürdigkeiten & Mittagessen

Tag 13: Kalahari

Auf dem Weg nach Botswana übernachten Sie im Herzen der Kalahari. Freuen Sie sich auf einen Spaziergang mit einem einheimischen Buschmann vom Volk der San, der Ihnen die Tricks und Kniffe zeigt, die man zum Überleben im Busch braucht.

Beinhaltet: Naturspaziergang mit einem lokalen San Buschmann

Unterkunft: Lodge / Zweibettzimmer mit Bad en-suite, Wi-Fi nicht vorhanden

Distanz/Zeit: 550km, ± 7½ Stunden, ohne Anhalten für Grenzformalitäten, Sehenswürdigkeiten &   Mittagessen

Tag 14 – 15: Okavango-Delta

Ihre Reise führt Sie weiter in das Okavango-Delta, wo Sie die nächsten zwei Nächte verbringen, bevor Sie nach Maun aufbrechen. Das Okavango-Delta ist das einzige Binnen-Delta der Welt. Anstatt in das Meer zu fließen, ergießt sich die jährliche Frischwasserflut auf einem Gebiet von rund 15.000 Quadratkilometern in die Kalahari-Wüste und bildet hier ein Labyrinth aus Lagunen und Kanälen. Sie fahren an die westlichen Flutgebiete des Okavango Deltas zu einer Lodge, die an einer permanenten Lagune liegt. Von da aus unternehmen Sie dann eine Buschwanderung, eine Mokoro (Einbaum-Kanu) Exkursion und genießen die unglaubliche Vogelwelt.

Beinhaltet: Eintrittsgebühren zum Okavango Delta, Buschwanderung und Mokoro Exkursion

Unterkunft: Lodge / Zweibettchalets mit Bad en-suite, Pool, Bar & Restaurant, Wi-Fi in der Lounge vorhanden

Distanz/Zeit: 400km, ± 5½ Stunden

Tag 16: Maun

Heute fahren Sie um den Okavango Fluss Richtung Maun und haben Zeit z.B. einen Rundflug über das Okavango Delta zu erleben (auf eigene Rechnung). Das Abendessen können Sie im Restaurant genießen (auf eigene Rechnung).

Unterkunft: Lodge / Zweibettzimmer mit Bad en-suite, Pool, Bar, Restaurant

Distanz/Zeit: 320km, +/- 5½ Stunden

Optionale Aktivitäten: Landschaftsflug über das Okavango Delta (+/- US$ 95-120 pP abhängig von der Anzahl der Passagiere in einem Flugzeug)

Tag 17: Makgadikgadi Pans

Die schimmernden Makgadikgadi-Pfannen haben die Größe der Schweiz und wirken auf den Betrachter wie eine unendliche, weiße Ebene. Nach einem Regenschauer füllen sich die Salzpfannen von Makgadikgadi schnell mit Wasser und locken tausende Wasservögel, Zebraherden, Gnus und Springböcke an.

Beinhaltet: Eintrittsgebühr für die Makgadikgadi Pans

Unterkunft: Lodge / Zweibettzelte oder Zweibettzimmer mit Bad en-suite, Pool, Bar & Restaurant, Wi-Fi nicht vorhanden / Internet Cafés vorhanden

Distanz/Zeit: 320km, ± 4 Stunden, ohne Anhalten für Sehenswürdigkeiten

Tag 18: Chobe National Park

Richtung Norden erreichen Sie heute den Chobe Nationalpark. Nach dem Einchecken in Ihrer Lodge in Kasane steht nachmittags eine Bootssafari auf dem Chobe River auf dem Programm. Besonders jetzt in den frühen Abendstunden ist diese Form der Safari ein besonders intensives Erlebnis, denn der Fluss ist ein beliebter Anziehungspunkt für alle möglichen Tiere, die zum Ufer kommen, um Ihren Durst zu stillen. Die Region ist auch Heimat der dichtesten und größten Elefantenpopulation weltweit.

Beinhaltet: Sonnenuntergangs Bootsfahrt mit Wildtierbeobachtung auf dem Chobe Fluss

Unterkunft: Lodge / Zweibettzimmer mit Bad en-suite, Pool, Bar & Restaurant, Wi-Fi vorhanden

Distanz/Zeit: 300km, ± 3½ Stunden, ohne Anhalten für Sehenswürdigkeiten und Mittagessen

Tag 19 – 21: Simbabwe / Viktoria Fälle

Zum krönenden Abschluss Ihrer Reise wartet nun ein besonderes Schauspiel auf Sie.
Der Sambesi stürzt aus ca. 100 m Höhe über die mehr als 1,7 km breite Kante in eine schmale Schlucht, von wo aus Sie dem donnernden Naturschauspiel gegenüberstehen. Sie werden bei diesem Anblick David Livingstone, der 1855 als erster Europäer die Fälle entdeckte, zustimmen als er in seinem Tagebuch festhielt: „Bei diesem wunderschönen Anblick müssen selbst Engel im Flug erstarren“… Die Kulisse ist faszinierend, die feine Gischt – in der Sprache der Einheimischen „Mosi-Oa-Tunya“ („donnernder Rauch“) genannt -  die wie eine mächtige Wolke über den Fällen hängt und schon vom Weiten auszumachen ist. Das Donnern der gewaltigen Wassermassen und mittendrin ein prächtiger Sonnenuntergang oder ein Regenbogen in der Gischt bei Sonneneinstrahlung, machen diesen magischen Ort zu einem ganz besonderem Erlebnis.

Sind Sie auf den wahren Adrenalin Kick aus, empfiehlt sich auch ein Bungee Jump von der Grenzbrücke zwischen Sambia und Simbabwe in die Schlucht vor der Kulisse der Fälle. Natürlich werden auch noch andere Freizeitaktivitäten rund um die Fälle angeboten. So können Sie z.B. eine Rafting Tour durch die Schluchten des Sambesi Unterlaufs unternehmen. Sie haben nun 2 Tage Zeit die atemberaubenden Viktoria Wasserfälle zu erkunden. Sollte noch etwas Geld in der Reisekasse übrig sein, können Sie die Fälle auch mit einem Hubschrauber überfliegen. Weniger aufregend aber dafür ausgesprochen stilvoll ist ein High Tea auf der Terrasse des altehrwürdigen Victoria Falls Hotels mit Blick über den weitläufigen und herrlich angelegten Garten auf die Brücke und die aufsteigende Gischt der Fälle im Hintergrund.
Die geführte Tour endet am 21. Tag um ca. 08:00 Uhr morgens.

Beinhaltet: Eintrittsgebühr zu den Viktoriafällen

Unterkunft: Hotel / Zweibettzimmer mit Bad en-suite, Pool, Bar & Restaurant, Wi-Fi vorhanden

Distanz/Zeit: 70 km, ± 1 Stunde, ohne Grenzformalitäten und Anhalten für Sehenswürdigkeiten

Optional: Wildwasser-Rafting, Sunset-Bootsfahrt, Elefantensafari, Rundflug und vieles mehr

Leistungen

Inklusivleistungen: 

Unterkünfte wie angegeben oder vergleichbar, Mahlzeiten wie angegeben, Reiseleitung, unter "beinhaltet" aufgeführte Aktivitäten, Transport während der Tour, alle Eintrittsgelder in Nationalparks

Exklusivleistungen: 

Flüge (separat aufgeführt), Transfer vom/zum Flughafen (30,- € pro Transfer pro Person), nicht angegebene Mahlzeiten, Getränke, optionale Aktivitäten, Reiseversicherung, Ausgaben des persönlichen Bedarfs, Trinkgelder, eventuelle Visa Gebühren

Preise und Daten

Preis: 
ab 3 390,00 €
Tourdaten: 

Preise 2018:

pro Person im Doppelzimmer: 3.390,00 €

Einzelzimmerzuschlag: 785,00 €

 

Termine 2018:

24-Oct-18   13-Nov-18

31-Oct-18   20-Nov-18

07-Nov-18   27-Nov-18

​28-Nov-18  18-Dec-18

12-Dec-18  01-Jan-19

19-Dec-18  08-Jan-19

26-Dec-18  15-Jan-19

09-Jan-19   29-Jan-19

16-Jan-19  05-Feb-19

 

Preise 2019:

pro Person im Doppelzimmer: 3.530,00 €

Einzelzimmerzuschlag: 920,00 €

 

Termine 2019:

09-Jan-19  29-Jan-19

16-Jan-19  05-Feb-19

23-Jan-19  12-Feb-19

30-Jan-19  19-Feb-19 German

06-Feb-19  26-Feb-19

20-Feb-19  12-Mar-19

13-Mar-19  02-Apr-19

27-Mar-19  16-Apr-19

03-Apr-19  23-Apr-19

17-Apr-19  07-May-19 German

01-May-19  21-May-19

15-May-19  04-Jun-19

29-May-19  18-Jun-19

05-Jun-19  25-Jun-19 German

12-Jun-19  02-Jul-19

03-Jul-19  23-Jul-19

17-Jul-19  06-Aug-19

24-Jul-19  13-Aug-19 German

31-Jul-19  20-Aug-19

07-Aug-19  27-Aug-19 German

21-Aug-19  10-Sep-19

04-Sep-19  24-Sep-19

11-Sep-19  01-Oct-19 German

18-Sep-19  08-Oct-19

09-Oct-19  29-Oct-19

23-Oct-19  12-Nov-19

30-Oct-19  19-Nov-19 German

06-Nov-19  26-Nov-19

27-Nov-19  17-Dec-19

11-Dec-19  31-Dec-19

18-Dec-19  07-Jan-20 German

25-Dec-19  14-Jan-20

08-Jan-20  28-Jan-20

15-Jan-20  04-Feb-20

 

- fett gedruckte Daten sind Touren mit garantierter Abfahrt. Alle anderen Touren finden ab einer Mindestteilnehmerzahl von 4 Personen statt.

- Mit German gekennzeichnete Daten sind Touren mit deutsch sprachiger Reiseleitung.

 

Hinweis: Es ist möglich, die Tour am 13. Tag in Windhoek zu beenden und so auf eine 13-tägige Tour von Kapstadt nach Windhoek zu verkürzen. Preise auf Anfrage.

Anfrage stellen