Wüste und Delta - Camping

Geführte Rundreise durch Namibia und Botswana

Auf dieser geführten Reise in kleiner Gruppe entdecken Sie die Weiten der Wüste un Namibia und die einzigartige Fauna und Flora der wildreichen Nationalparks von Botswana. Erleben Sie die weiten Ebenen des Central Kalahari Wildreservates, kulturellen Kontraste und die bizarren Landschaften Namibias, das immergrüne Okavango Delta, die enorme Wildtierdichte im Moremi Widreservat und die dichteste Elefantenpopulation Afrikas im Chobe Nationalpark sowie die beeindruckenden Viktoriafälle. Der Erlebnisfaktor steht im Vordergrund, Sie übernachten 3-mal in einfachen, aber charmanten festen Unterkünften mit Bad en suite und 17-mal in Zelten. Die 2,2 x 2 m großen Safarizelte mit Matratze werden an ausgewählten Stellen für Sie aufgeschlagen. Entweder an einem entlegenen Ort im Okavango Delta, so daß Sie der Natur und den Wildtieren ganz nahe sind, oder auf Campingplätzen. Die Safarifahrten werden im offenen Geländewagen oder per Boot durchgeführt, die Überlandfahrten erfolgen in einem bequemen Safari Truck.

Lage/Route

Reiseverlauf

Tag 1 -2: Livingston

Sie treffen sich mit Ihrer Gruppe um 14:00 Uhr in Livingstone, Sambia. Dort haben Sie Tage Zeit die Viktoriafälle zu erkunden. Diese sind ein einzigartiges Naturwunder und stürzen spektakulär in die Schlucht des Sambesi. Abenteuerliche Aktivitäten sind optional zubuchbar, unter anderem Wildwasser-Rafting auf dem mächtigen Sambesi oder ein 111m Bungee Sprung.

Unterkunft:   Zeltplatz – gute sanitäre Einrichtungen mit warmen Duschen, Swimming Pool, Restaurant & Bar

Tag 3 – 4: Caprivi

Sie fahren aus Livingstone raus und überqueren bei Sesheke in den Caprivi, ein schmaler Streifen des namibischen Landes das sich zwischen Angola, Sambia und Botswana erstreckt. Eine Abundanz von großen Flüssen zieht eine Vielfalt von Säugetieren und Vögeln an und Sie haben 2 Tage Zeit, um diese abgelegene und wundervolle Region zu erkunden. Ebenso die Besichtigung der Popafälle und eine Bootsfahrt auf dem Okavango Fluss stehen auf dem Programm.

Unterkunft:   Zeltplatz – gute sanitäre Einrichtung, heiße Duschen, Swimming Pool, Restaurant & Bar

Distanz/Zeit:  Tag 3: 300km, ± 4 Stunden, ohne Anhalten für Sehenswürdigkeiten und Mittagessen

                         Tag 4: 200km, ± 3 Stunden, ohne Anhalten für Sehenswürdigkeiten und Mittagessen

Tag 5: Rundu

Am Morgen kann die reichhaltige Vogelwelt die den Zeltplatz umgibt bestaunt und genossen werden, woraufhin Sie am Kavango Fluss Richtung Westen fahren. Auf dem Weg werden Sie Dörfer mit Grashütten und einheimischen Holzschnitzereien sehen. Sie übernachten an einem am Fluss gelegenen Zeltplatz in Rundu und können dort den spektakulären Sonnenuntergang genießen.

Unterkunft:  Zeltplatz – gute sanitäre Einrichtungen mit warmen Duschen, Swimming Pool, Restaurant & Bar

Distanz/Zeit:   210 km, ± 3 Stunden, ohne Anhalten für Sehenswürdigkeiten und Mittagessen

Tag 6 – 7: Etosha Nationalpark

Der Etosha-Nationalpark bietet im Nordwesten Namibias eine Fülle verschiedener Wildtiere. Sie unternehmen Pirschfahrten durch die riesige trockene Etosha Pfanne auf der Suche nach Elefanten, Antilopenherden und Löwen bevor Sie Ihren Zeltplatz in Namutoni, Halali oder Okaukuejo errichten, wo es beleuchtete Wasserlöcher gibt.

Unterkunft:   Zeltplatz – gute sanitäre Einrichtungen mit warmen Duschen, Swimming Pool, Restaurant,   Bar & Laden

Distanz/Zeit:   600km, ± 7½ Stunden, ohne Anhalten für Sehenswürdigkeiten und Mittagessen

 

Tag 8: Ugab Wilderness

Ihr nächster Stopp ist der Brandberg, die Heimat der seltenen Wüstenelefanten. Dort werden neben dem ausgetrockneten Ugab Flussbett die Zelte aufschlagen. Mit einem lokalen Guide erkunden Sie die Berge zu Fuß und können dort die „White Lady“ und andere Felsenmalereien sehen.

Unterkunft:   Zeltplatz – gute sanitäre Einrichtung, heiße Duschen, Swimming Pool, Telefon

Distanz/Zeit:   350km, ± 5 Stunden, ohne Anhalten für Sehenswürdigkeiten

Tag 9: Spitzkoppe

Ihre Reise beinhaltet einige wunderschöne Wüstenlandschaften während Sie sich Richtung Süden bewegen. Sie erreichen Ihr  Zeltlager im Schatten der Spitzkoppe. Riesige Granitkuppeln ragen hoch in den Wüstenhimmel. Sie bauen Ihre Zelte am Fuße dieser massiven Kuppeln auf und es besteht die Möglichkeit eine kurze Wanderung zu unternehmen, um die Gegend zu erkunden. Die Ruhe und Weite tragen dem Gefühl des Geheimnisvollen bei, und Sie können einen großartigen Sonnenuntergang genießen.

Unterkunft:   Zeltplatz – minimale sanitäre Einrichtungen.

Distanz/Zeit:   170km, ± 2½ Stunden, ohne Anhalten für Sehenswürdigkeiten

Tag 10 bis 11: Swakopmund

Sie überqueren flache, offene Ebenen auf Ihrer Fahrt Richtung Küste, wo sie als nächstes die Kreuz Kap Robben-Kolonie besuchen werden. Weiter südlich liegt die Küstenstadt Swakopmund. Der Tag in Swakopmund steht zur freien Verfügung, bspw. für einen Stadtbummel. Optional besteht die Möglichkeit sich beim Quadbiking oder Duneboarding zu versuchen. Die Möglichkeit für einen Fallschirmsprung ist ebenfalls vorhanden. Zum Abendessen besuchen Sie als Gruppe eines der örtlichen Restaurants.

Unterkunft:  Dunedin Star Guesthouse – En-Suite Zimmer, Restaurant & Telefon, Wi-Fi vorhanden

Distanz/Zeit: 250km, ± 3½ Stunden, ohne Anhalten für Sehenswürdigkeiten

Tag 12 – 13: Namib Wüste

Die turmhohen roten Sanddünen von Sossusvlei verkörpern das Einfallstor zur Wüste Namib. Ein Spaziergang zum Sossusvlei, die Erkundung des Sesriem Canyon und der Genuss der atemberaubenden Sonnenuntergänge der höchsten Sanddünen der Welt warten auf Sie. Bei der Ankunft in Sossusvlei wird der Reiseleiter mit der Gruppe nach Sossusvlei laufen (+/- 3.5km). Für all die die nicht laufen wollen, besteht die Möglichkeit einen Allrad Transfer zu nutzen. Der Allrad Transfer wäre auf eigene Kosten (+/- N$50 je Richtung) und ist optional.

Unterkunft:   Zeltplatz – gute sanitäre Einrichtungen mit heißen Duschen, Laden

Distanz/Zeit:   350km, ± 5 Stunden, ohne Anhalten für Sehenswürdigkeiten

Tag 14: Windhoek

Die harmonische Mischung aus afrikanischer und europäischer Kultur, sowie die Freundlichkeit seiner Menschen machen den Charme von Windhoek aus. Sie besuchen die kosmopolitische Hauptstadt Namibias und speisen in einem Restaurant zu Abend.

Unterkunft:   Urban Zeltplatz – Zweibett-permanent Zelte mit geteilter sanitärer Einrichtung, Swimming   Pool, Restaurant & Bar, Wi-Fi vorhanden

Distanz/Zeit:   345km, ± 4½ Stunden, ohne Anhalten für Sehenswürdigkeiten & Mittagessen

 

Tag 15: Kalahari

Auf dem Weg nach Botswana übernachten Sie im Herzen der Kalahari. Freuen Sie sich auf einen Spaziergang mit einem einheimischen Buschmann vom Volk der San, der Ihnen die Tricks und Kniffe zeigt, die man zum Überleben im Busch braucht.

Unterkunft:  Zeltplatz – einfache sanitäre Einrichtungen mit heißen Duschen

Distanz/Zeit: 550km, ± 7½ Std. ohne Grenzformalitäten & Sehenswürdigkeiten & Mittagessen

 

 

Tag 16 - 18: Okavango Delta

Sie zelten für eine Nacht in Maun, wo Sie sich auf die Weiterfahrt in das Okavango-Delta mit den traditionellen Mokoros (Einbaum-Kanus) vorbereiten- eine Erfahrung, die man unbedingt gemacht haben muss. Zwei Tage zelten Sie wild auf einer abgelegenen Flussinsel und erleben Buschwanderungen, gehen Schwimmen oder beobachten die viefältige Vogelwelt dieser ursprünglich gebliebenen Wildnis.

 

Unterkunft:  Maun: Zeltplatz – gute sanitäre Einrichtung, heiße Duschen, Swimming Poo, Restaurant & Bar, 2 Nächte im Delta: Wildes Zelten – minimale Einrichtungen mit Eimerdusche

Distanz/Zeit: 300km, ± 4½ Stunden (Kalahari – Maun) Okavango Transfer in Allradfahrzeugen  ± 2 Stunden jede Strecke

Tag 19: Makgadikgadi Pans

Spüren Sie die unermessliche Weite Afrikas bei einem unvergesslichen Sonnenuntergang. Je nach Jahreszeit füllen sich die Salzpfannen von Makgadikgadi nach einem Regenschauer mit Wasser, es entsteht ein schöner See und lockt Tausende von Wasservögeln, Zebraherden, Gnus und Springböcke an. Ein aufregendes Schauspiel! In der Trockenzeit hingegen verwandeln sich die Pfannen zu einer trockenen und schimmernden Staubkulisse.

 

Unterkunft:  Zeltplatz – gute sanitäre Einrichtungen mit warmen Duschen, Swimming Pool, Restaurant, Bar                                Distanz/Zeit: 300km, ± 3½ Stunden, ohne Anhalten für Sehenswürdigkeiten und Mittagessen

Tag 20: Chobe Nationalpark

Sie machen einen Abstecher nördlich durch das Chobe Waldreservat nach Kasane und schlagen dort am Ufer des Chobe Flusses Ihren Zeltplatz auf. Der Chobe Nationalpark ist für große Elefanten- und Büffelherden bekannt. Ein Höhepunkt jeder Reise in den Chobe ist die Bootsfahrt am Nachmittag, während der Sie hoffentlich auf eine große Anzahl von Elefanten und andere Wildtiere treffen und beobachten, wie sie ihren Durst am Ende des Tages stillen.

Unterkunft:  Zeltplatz – gute sanitäre Einrichtungen mit warmen Duschen, Swimming Pool, Restaurant, Bar

Distanz/Zeit: 300km, ± 3½ Stunden, ohne Anhalten für Sehenswürdigkeiten und Mittagessen

Tag 21: Sambia - Viktoriafälle

An diesem Morgen fahren Sie nach Livingstone. Dort endet die Reise um ca. 12:00 Uhr am Livingstone Flughafen (LVI).

Leistungen

Inklusivleistungen: 

- Unterkünfte wie angegeben oder vergleichbar - Mahlzeiten wie angegeben - zwei Reisebegleiter (teilweise deutschsprachig, siehe Daten) - Transport während der Tour - zwei Flaschen Wasser pro Person pro Tag - Nationalparkgebühren - Insolvenzversicherungsschein - Ansprechpartner vor Ort mit Kontaktdaten - Infopaket mit Landkarte - 24 Std Notfallnummer in Deutschland

Exklusivleistungen: 

- Flüge - zusätzliche Getränke - optionale Aktivitäten - Reiseversicherung - Ausgaben des persönlichen Bedarfs - Trinkgelder - Schlafsack (kann für 1,00€ pro Tag geliehen werden) - eventuelle Visa Gebühren (für EU Bürger für Namibia und Botswana nicht erforderlich, für Sambia ca. 50,- US$)

Preise und Daten

Preis: 
ab 1 940,00 €
Tourdaten: 

Preise 2017 / 2018

2017: 1.940,00 € pP im DZ zzgl. lokale Kosten: 2.000,00 ZAR ( = ca.130,00 €)

2018: 2.180,00 € pP im DZ zzgl. lokale Kosten: 2.000,00 ZAR ( = ca.130,00 €)

Einzelzimmerzuschlag: 150,00 € / 175,00 €

Tourdaten 2017 / 2018:

01.10.2017 21.10.2017
15.10.2017 04.11.2017
29.10.2017 18.11.2017 German
12.11.2017 02.12.2017 German

21.01.2018 10.02.2018
18.02.2018 10.03.2018 German
18.03.2018 07.04.2018
25.03.2018 14.04.2018

08.04.2018 28.04.2018
13.05.2018 02.06.2018
10.06.2018 30.06.2018
08.07.2018 28.07.2018
22.07.2018 11.08.2018
05.08.2018 25.08.2018
19.08.2018 08.09.2018 German

26.08.2018 15.09.2018
02.09.2018 22.09.2018 German
16.09.2018 06.10.2018
30.09.2018 20.10.2018
14.10.2018 03.11.2018
28.10.2018 17.11.2018 German
11.11.2018 01.12.2018 German

25.11.2018 15.12.2018
09.12.2018 29.12.2018 German
23.12.2018 12.01.2019

fett gedruckte Daten sind Touren mit garantierter Abfahrt. Alle anderen Touren finden ab einer Mindestteilnehmerzahl von 4 Personen statt.

- Mit * gekennzeichnete Daten sind Touren mit deutsch sprachiger Reiseleitung.

Hinweis: Es besteht die Möglichkeit die Tour auf 15 Tage zu verkürzen: Start in Livingstone, Ende an Tag 15 in Windhoek. Preise auf Anfrage.

Anfrage stellen